POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, den 14.11.2020

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

14.11.2020 – 19:49

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

HofheimHofheim (ots)

1. Festnahme nach Sachbeschädigung mit Widerstand gegen eingesetzte Polizeibeamte| Eschborn, Hauptstraße | Freitag, 13.11.2020, 21:42 Uhr

Nach Meldung über eine eingeschlagene Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße in Eschborn gelang es einer uniformierten Eschborner Polizeistreife, den flüchtenden Täter zeitnah anzutreffen und festzunehmen. Der 23-jährige Beschuldigte aus Eschborn beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten und leistete bei seinem Transport auf die Eschborner Polizeidienststelle körperlichen Widerstand: Er trat und traf mit dem beschuhten Fuß den Fahrer des Funkstreifenwagens. Der Beschuldigte wurde aufgrund seines Verhaltens und Alkoholisierung in einer Verwahrungszelle untergebracht und hiernach in den Morgenstunden des Folgetages nach Hause entlassen. Der entstandene Sachschaden am Wohnhaus kann im mittleren dreistelligen Bereich beziffert werden. Zeugen, insbesondere von der Sachbeschädigung, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Eschborn unter der Telefonnummer 06196 96950 zu melden.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

2. Personenkontrolle endet in Widerstand gegen Polizeibeamte und Festnahme | Kelkheim (Taunus), Zeilsheimer Weg | Freitag, 13.11.2020, 18:37 Uhr

Der Polizeistation Kelkheim wurde durch Anwohner eine offensichtlich verwirrte Person gemeldet, die grundlos und mehrfach bei Bewohnern im Zeilsheimer Weg geklingelt hatte. Im Rahmen einer Personenkontrolle griff der spätere Beschuldigte grundlos und bedrohlich in Richtung der Brust eines uniformierten Polizeibeamten. Während der anschließenden Festnahme sperrte und wehrte sich der 26-jährige Mann aus dem südhessischen Groß-Umstadt: Er schlug gegen den Oberkörper und rammte seinen Ellbogen gegen das Kniegelenk eines festnehmenden Beamten, welcher hierbei leicht verletzt wurde. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer 06195 674940 zu melden.

3. Personenkontrolle mit Haschischfund endet mit Vollstreckung eines Untersuchungshaftbefehls | Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, Parkdeck S-Bahnhof | Freitag, 13.11.2020, 18:40 Uhr

Eine verdachtsunabhängige Kontrolle am Hofheimer Bahnhofs eines 22-jährigen Mannes aus Hattersheim durch eine Hofheimer Polizeistreife führte den Fund von Betäubungsmittel in geringer Menge zutage. Bei der Personalien Überprüfung konnte zudem festgestellt werden, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Frankfurt per Haftbefehl gesucht wurde. Daraufhin wurde der Mann festgenommen und am folgenden Tag der Justiz überstellt.

4. Fund von Betäubungsmittel | Hofheim am Taunus, Alte Bleiche, Fußgängerweg zwischen Busbahnhof und S-Bahnhof | Samstag, 14.11.2020, 00:13 Uhr Ein 18-jähriger Mann aus Hofheim wurde durch eine Polizeistreifenbesatzung aus Hofheim verdachtsunabhängig kontrolliert. Es roch nach Marihuana, welches in Form von wenigen Gramm bei der Personendurchsuchung auch aufgefunden werden konnte. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde vorgelegt, das Marihuana wurde sichergestellt, der Mann wurde vor Ort wieder entlassen.

5. Einbruch in Firmenkomplex | Eschborn, Düsseldorfer Straße | Donnerstag, 12.11.2020, 21:30 Uhr – Freitag, 13.11.2020, 06:35 Uhr

Unbekannte Täter haben es auf mehrere Firmen in einem neunstöckigen Bürokomplex abgesehen. Über die mutmaßlich unverschlossene Eingangstür gelangten sie in das Gebäudeinnere, scheiterten jedoch beim gewaltsamen Zugang zu Firmen in zwei verschiedenen Stockwerken. In einer Etage gelang es jedoch, eine Zugangstür aufzuhebeln. Hier wurden im Eingangsbereich und Büros hauptsächlich firmeneigene Notebooks entwendet. Von den Tätern fehlt derzeit jede Spur, daher erwünscht sich die Regionale Kriminalinspektion dringend Hinweise unter der Rufnummer 06192 20790. Von hiesiger Seite kann noch nicht abschließend über den Wert des Stehlguts und des Sachschadens berichtet werden.

6. Einbruch in Firmenkomplex | Eschborn, Rudolf-Diesel-Straße | Donnerstag, 12.11.2020, 20:00 Uhr – Freitag, 13.11.2020, 06:35 Uhr

Ein vierstöckiges Bürogebäude mit diversen untergebrachten Firmen wurde durch unbekannte Täter angegangen. Das Gebäude wurde durch unbekannte Art betreten, im vierten Obergeschoß wurde eine Zugangstür aufgehebelt. Als Diebesgut wurden Notebooks, Kameras, 2 Fahrzeugschlüssel sowie Bargeld in dreistelliger Höhe angegeben. Trotz umfangreicher Spurensuche tappt die Polizei noch im Dunkeln. Es wird gebeten, Täterhinweise telefonisch der Regionalen Kriminalinspektion unter der Telefonnummer 06192 20790 mitzuteilen.

7. Diebstahl von Kraftfahrzeug | Sulzbach (Taunus), Rödelheimer Weg | Freitag, 13.11.2020, 22:00 Uhr – Samstag, 14.11.2020, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten auf unbekannte Art und Weise einen braunen PKW Audi A6 mit MTK Zulassung, welcher an der Wohnanschrift der Halterin ordnungsgemäß und verschlossen geparkt stand. Gegen Mitternacht vernahm die Geschädigte ein verdächtiges Geräusch, welches als “Glasbruch” beschrieben wurde. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Potenzielle Zeugen werden gebeten, telefonischen Kontakt mit der Regionalen Kriminalinspektion unter der Rufnummer 06192 20790 aufzunehmen.

8. Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus PKW | Hochheim am Main, Kauthstraße | Donnerstag, 12.11.2020, 13:45 – Freitag, 13.11.2020, 08:15 Uhr

Im Tatzeitraum schlug bzw. hebelte unbekannter Täter eine hintere Dreiecksscheibe eines PKW Opel Mokka ein. Bei diesem Einbruch kam es zu einem Diebstahl von einer FFP2 Maske, welche im Fahrzeuginneren gelegen hatte. Der Schaden des Stehlguts betrug 5 Euro, der entstandene Sachschaden am Fahrzeug ist deutlich höher zu beziffern. Hinweise auf den Täter nimmt die Regionale Kriminalinspektion in Hofheim unter der Rufnummer 06192 20790 entgegen.

9. Besonders schwerer Fall des Fahrraddiebstahls, Hausfriedensbruch | Hofheim am Taunus, Neugasse | Donnerstag, 12.11.2020, 17:00 – 21:00 Uhr

Unbekannter Täter betrat das Grundstück der Geschädigten und entwendete das mit einem Faltschloss an einem Pfosten im Garten angeschlossenes Fahrrad, ein Rennrad der Marke Stevens, Modell Tabor. Zeugen werden gebeten, Hinweise in dieser Sache bei der Polizei Hofheim unter der Rufnummer 06192 20790 zu melden.

10. Verkehrsunfallflucht | Schwalbach am Taunus, Sauererlenstraße | Donnerstag, 12.11.2020, 16:30 Uhr – Freitag, 13.11.2020, 08:00 Uhr Geschädigter Fahrzeughalter parkte seinen PKW Skoda ordnungsgemäß und unbeschädigt am rechten Fahrbahnrand in der Sauererlenstraße. Es wurde durch unbekannten Verkehrsteilnehmer im linken Heckbereich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von Unfallstelle, ohne seinen Pflichten gemäß der Straßenverkehrsordnung beizukommen. Zeugen werden gebeten, Hinweise telefonisch dem Regionalen Verkehrsdienst Main-Taunus unter der Rufnummer 06190 93600 mitzuteilen.

11. Verkehrsunfallflucht | Hofheim am Taunus, Bahnstraße | Donnerstag, 12.11.2020, 14:30 Uhr – 18:30 Uhr

Die Halterin einer Mercedes E Klasse parkte ihr Fahrzeug ordnungsgemäß und unbeschädigt am rechten Fahrbahnrand der Bahnstraße ab. Im Tatzeitraum stieß ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen die Fahrerseite der E Klasse. Der dort entstandene Sachschaden kann mit 2.500 Euro beziffert werden. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seine Fürsorge nach der STVO wahrzunehmen. Zeugen werden gebeten, Hinweise telefonisch dem Regionalen Verkehrsdienst Main-Taunus unter der Rufnummer 06190 93600 mitzuteilen.

12. Verkehrsunfallflucht | Hattersheim am Main, Im Boden | Samstag, 14.11.2020, 12:25 – 13:00 Uhr

Auf einem Parkplatz eines Supermarktes ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem Zeugen gesucht werden. Der Unfall entstand bei einem Ein- bzw. Ausparkvorgang. Beschädigt wurde ein ordnungsgemäß in einer Parktasche abgestellter Opel Corsa. Mutmaßlich verursacht wurde der Unfall durch eine 44j-jährige Frau aus Hattersheim, welche ihren PKW VW nebenan abgestellt hatte. Der VW war ebenfalls beschädigt, sie hatte den Unfall jedoch nicht bei der Polizei oder anderweitig gemeldet. Mangels Augenzeugen wird darum gebeten, Beobachtungen hierüber beim Regionalen Verkehrsdienst Main-Taunus unter der Rufnummer 06190 93600 mitzuteilen.

13. Verkehrsunfall mit Personenschaden | Hattersheim am Main, Nibelungenstraße | Freitag, 13.11.2020, 17:04 Uhr

Eine 47-jährige Hofheimerin befuhr mit ihrer minderjährigen Tochter in ihrem PKW Opel die Nibelungenstraße in Hattersheim in Richtung Freiäckerweg. Ein 48-jähriger Mann fuhr mit seinem PKW Toyota unmittelbar dahinter. Mutmaßlich aus Unachtsamkeit fuhr dieser auf den PKW der Frau auf, als diese verkehrsbedingt abbremsen musste. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 4.000 Euro. Die Opel Fahrerin wurde zudem leicht verletzt, musste jedoch nicht mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht werden. Die Ermittlungen hat die Polizeistation Hofheim aufgenommen, Hinweise in der Sache sind unter der Rufnummer 06192 20790 zu melden.

Die Pressemeldung wurde zusammengetragen von PHK Döring, Polizeistation Hofheim.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4763135