POL-NB: Flucht vor der Polizei endet mit Verkehrsunfall und zahlreichen Strafanzeigen

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

15.11.2020 – 04:52

Polizeipräsidium Neubrandenburg

PasewalkPasewalk (ots)

Am 14.11.2020 wollten Beamte des Polizeihauptreviers Pasewalk gegen 21:45 Uhr einen Audi A6 in der Heinrich-Heine-Straße in Strasburg einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer des Fahrzeugs ignorierte jedoch alle Anhaltesignale und versuchte, vor dem Streifenwagen zu flüchten. Über die Falkenberger Straße, die Letzte Straße, die Altstädter Straße bis hin zur Friedensstraße missachtete der Fahrzeugführer mehrfach die Vorfahrt, fuhr beinahe gegen Hauswände, nutzte zum Teil auch Gehwege und kam schließlich auf Grund der Kollision mit einem Bordstein zum Stehen. Neben dem 21-jährigen Fahrzeugführer, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, befanden sich noch zwei 16 und 17 Jahre alte Mitfahrerinnen im Fahrzeug. Glücklicherweise blieben alle Insassen bei dem Unfall unverletzt. Der PKW war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich ebenfalls heraus, dass der Fahrzeugführer den Audi vermutlich ohne Wissen des Eigentümers benutzt hat. Weiterhin wurden Betäubungsmittel im Fahrzeug aufgefunden und beschlagnahmt. Der 21-Jährige muss sich nun wegen einer Vielzahl von Straftaten, u. a. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs und Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Besitz von Betäubungsmitteln verantworten.

Alle Beteiligten besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Im Auftrag

Matthias Peter
Polizeiführer vom Dienst

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1 – Einsatzleitstelle
Stargarder Straße 6
17033 Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4763178