“Wir retten die Fitnessbranche”- CyberFitness startet Initiative

standard
Beitragsbild vergrößern

Münster (ots) – CyberFitness, europaweit Marktführer im Bereich der virtuellen Fitness, hat eine Initiative gestartet, um durch den Lockdown bedrohte Fitnessstudios und Sportvereine zu unterstützen. Dafür verschenkt das Unternehmen hunderte digitale Fitnesskurse und bietet Fitnessstudios die Möglichkeit, aus dem hauseigenen TV-Studio zu streamen. Die Gesamtkosten der Aktion belaufen sich auf mehr als eine halbe Million EURO.

Der “Lockdown light” ist für Betreiber von Fitnessstudios alles andere als “leicht” und fordert einen langen Atem. Fast zehn Prozent aller Studiomitglieder deutschlandweit haben seit März 2020 gekündigt – bereits jetzt ein nachhaltiger Verlust, der nicht durch kurzfristige Finanzspritzen zu kompensieren sein wird.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

“Es ist eine Katastrophe für hunderte Studiobetreiber und für tausende Arbeitnehmer”, erklärt Marc Jürgens, Geschäftsführer von CyberFitness. “Wir, die Unternehmen, die wirtschaftlich nicht durch die Pandemie belastet sind, müssen jetzt Solidarität zeigen.”

Mitglieder können kostenlos trainieren, sollen aber ihre Gebühren zahlen

Unter dem Motto “Wir retten die Fitnessbranche” hat CyberFitness seinen Online-Fitnessclub www.cyberfitness.de (http://www.cyberfitness.de/), führende Plattform im Bereich von Home-Fitness, für alle Menschen geöffnet. Mit dem Gutscheincode “Fitness-retten” kann hier jeder kostenlos trainieren – selbstverständlich ohne Abo und ohne Nebenkosten. Auf der Plattform finden sich hunderte virtuelle Kurse wie Pilates, Yoga, Bauch Beine Po, FatAttack, Dance, aber auch Cardiokurse wie IndoorCycling oder Rudertraining. Normalerweise kostet eine Mitgliedschaft auf www.cyberfitness.de (http://www.cyberfitness.de/) 14,99 EUR pro Monat.

Die einzige Bedingung, die CyberFitness im Gegenzug für die Nutzung des Portals an die User stellt, ist, die Mitgliedsgebühren für ihre Fitnessstudios und Sportvereine weiterlaufen zu lassen. “Jeder kann bei uns kostenlos trainieren. Dafür appellieren wir an die Solidarität der Menschen: Wir schenken ihnen die Kurse – und bitten darum, ein Stück davon an die Branche zurückgeben”, so Jürgens.

Filmstudio, Kameraleute, Regisseure, Equipment und DJ im Hilfspaket enthalten

Als weitere Maßnahme stellt CyberFitness mit der Aktion “Local Heroes” ausgewählten Fitnessstudios das hauseigene TV-Studio zur Verfügung – ebenfalls kostenlos. Studios können sich mit ihrem Trainerteam bewerben und Kurse live streamen, um auch in Schließzeiten den Kontakt mit den Mitgliedern aufrecht zu erhalten. Im Hilfspaket von CyberFitness enthalten: Professionelle Kameraleute, Regisseure, Film-Equipment im sechsstelligen Wert – und auch ein DJ für die musikalische Untermalung.

Die gesamten Kosten für die Initiative belaufen sich auf über eine halbe Millionen EURO. “Das ist auch für uns ein ordentlicher Schluck aus der Pulle”, so Jürgens. “Aber wir wollen hier vorangehen – und hoffen, dass uns andere Unternehmen und auch Branchen folgen werden. Wir führen bereits gute Gespräche mit anderen Dienstleistern aus der Fitnessindustrie, um die Initiative auszuweiten.”

Weitere Maßnahme: In einem offenen Brief an die Bundesregierung und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen fordert CyberFitness die Öffnung der Fitnessstudios unter Hygieneauflagen. Außerdem bietet sich das Unternehmen als Digitalisierungsexperte an, wenn es um eine strategische Ausrichtung der Fitnessbranche in Bezug auf die Pandemie geht.

Kostenlos an der Aktion teilnehmen? So funktioniert es: Gutscheincode “Fitness-retten” auf www.cyberfitness.de/gutschein (http://www.cyberfitness.de/gutschein) eingeben und vollen Zugriff auf alle Kurse erhalten. Im Gegenzug: Mitgliedsgebühren beim Fitnessstudio weiterlaufen lassen.

Quellenangaben

Textquelle: CyberConcept, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/150384/4765952
Newsroom: CyberConcept
Pressekontakt: Markus Köller Head of DIE LOUNGE | Director Multimedia-Production & Online-Marketing
Office DIE LOUNGE ++49 251 9226070-4
www.cyberconcept.de
www.cyberfitness.de
www.cyberpraevention.dewww.facebook.com/cyberfitness.de
www.instagram.com/cyberfitness.de
www.youtube.com/cyberfitnessCyberConcept GmbH

Dieckstraße 71-75
48145 Münster
Geschäftsführer: Marc Jürgens
Daniel Baukholt
Sitz der Gesellschaft: Münster
Registergericht: AG Münster / HRB 15575
Steuer-Nummer: 337/5959/0459

Presseportal