BPOLI EF: Person auf Hochspannungsmast beeinträchtigt Bahnverkehr

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

18.11.2020 – 01:51

Bundespolizeiinspektion Erfurt

ErfurtErfurt (ots)

Mitten im schienengebundenen Berufsverkehr der Feierabendpendler kam es am Dienstag, den 17. November 2020, ab ca. 16 Uhr zu erheblichen Einschränkungen am und um den Erfurter Hauptbahnhof. Die Bundespolizeiinspektion Erfurt wurde über eine männliche Person informiert, die sich fußläufig über mehrere Gleise innerhalb des Bahnhofes bewegt haben soll. Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnte der mit einer roten Jacke bekleidete Mann im westseitigen Gleisbereich lokalisiert werden. Auf Grund der akuten Gefahren für Leib und Leben der Person wurden in enger Abstimmung mit dem Notfallmanagement der Bahn umgehend Gleissperrungen veranlasst, in deren Folge es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Nah- und Fernverkehr gekommen ist. Die Person kletterte sodann auf einen 3,5-meter hohen Masten in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und verharrte dort in direkter Reichweite zu den Hochspannungsleitungen. Diese wurden durch Fachpersonal geerdet, sodass es zu keinem Stromüberschlag mehr kommen konnte. Hinzugezogene Verhandlungsführer der Polizei Thüringen versuchten Kontakt zu der Person herzustellen. Währenddessen konnte anhand einer aufgefundenen Tasche ermittelt werden, dass es sich bei dem Mann um einen polnischen Staatsangehörigen handelt. Kräfte der Polizei Thüringen, der Deutschen Bahn und Feuerwehr Erfurt unterstützten die Bundespolizei bei der Einsatzführung. Durch die erfolgreiche Kommunikation der Verhandlungsspezialisten konnte der Mann nach ca. 9 Stunden mit Hilfe der Höhenrettung zum Verlassen des Mastes bewegt werden. Am 18. November 2020 gegen 1:15 Uhr war der gesicherte Abstieg der Person abgeschlossen. Durch medizinisches Personal wurde der polnische Staatsangehörige für erste Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen zu den Motiven sowie die strafrechtliche Arbeit stehen nun im Vordergrund des weiteren Vorgehens. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die erwirkten Strecken- und Gleissperrungen aufgehoben werden. Die Normalisierung des Bahnverkehrs wird für den laufenden Tag angestrebt.

Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Telefon: 0361/ 65983 – 0
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74167/4766487