Wie sich der Herbst zu Hause gestalten lässt

Beitragsbild vergrößern

Münster (ots) – Das Wetter wird wieder kälter und ungemütlicher – wenig einladend für Unternehmungen im Freien. Daher verbringen viele Deutsche nun mehr Zeit im eigenen Heim und machen es sich hier umso schöner. Beim sogenannten “Cocooning” wird das eigene Nest herausgeputzt.

Auch die Corona-Pandemie trägt Umfragen zufolge dazu bei, dass man sich jetzt langgehegte Wohnträume erfüllt. Besondere Möglichkeiten, die eigenen vier Wände luxuriös zu gestalten, bietet aktuell die Lotterie Eurojackpot. Hier ein paar Vorschläge wie sich mit 60 Millionen Euro aus dem aktuellen Jackpot der Herbst luxuriös ausgestalten lässt:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Wellness-Fans könnten sich problemlos ein eigenes Hallenbad bauen. Für 75.000 Euro sind der Indoor-Pool und die original finnische Sauna locker im Budget. Der Keller wird somit zur eigenen Wohlfühl-Oase und lässt das kalte Wetter draußen. Individuelles Design, ein Whirlpool und handverlesenes Holz aus Polarfichte sorgen für die Premium-Qualität.

Das teuerste Bett der Welt hebt Cocooning im klassischen Sinne auf ein ganz neues Level. Eine schwedische Luxusmarke bietet für 145.000 Euro den perfekten Schlafplatz für alle, die bei Regen und Wind nicht einmal das Bett verlassen möchten. Das gesamte Bett wird von Hand gefertigt. Verwendet werden dafür nur hochwertige und natürliche Materialien wie Rosshaar, edelstes Leinen und Fichtenholz.

Allen Hobbyköchen geht beim Gedanken an die Traumküche im eigenen Heim das Herz auf. Eine der teuersten Küchen erfüllt sicherlich jeden denkbaren Anspruch: Für 1,2 Millionen Euro wird die Designer-Küche vollkommen individualisiert und ist mit hochwertigen Küchengeräten ausgestattet – ein Hightech-Gastrobräter und Sous-vid-Garer sind dabei erst der Anfang.

Auch wenn Museen und Ausstellungen aktuell geschlossen bleiben müssen, können Kulturinteressierte auf ihre Kosten kommen: Dank dem Jackpot wäre die Ausstellung im eigenen Heim kein Problem. Selbst das teuerste deutsche Gemälde, das für 25,4 Millionen Euro im Auktionshaus Sotheby’s verkauft wurde, könnte die private Galerie zieren. Das Bild stammt von dem Maler Gerhard Richter, der der teuerste Künstler der Gegenwart ist.

Wovon auch immer Sie träumen: Nur wer bis Freitagabend (20. November) seinen Eurojackpot-Tipp in einer Lotto-Annahmestelle oder unter www.eurojackpot.de (http://www.eurojackpot.de) abgegeben hat, bekommt auch die Chance auf den 60-Millionen-Jackpot. Und wer weiß: Vielleicht haben Sie noch ausgefallenere Ideen für Ihren persönlichen Luxus Daheim.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Eurojackpot/(c) WestLotto
Textquelle: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/107909/4767088
Newsroom: Eurojackpot
Pressekontakt: WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de
presse.eurojackpot.de
Presseportal