HZA-UL: Porsche geschmuggelt

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 11:15

Hauptzollamt Ulm

LindauLindau (ots)

Zollbeamte einer Lindauer Kontrolleinheit haben am 6. November 2020 auf der Autobahn 96 in Höhe des Parkplatzes Humbrechts einen 65-jährigen Bosnier dabei erwischt, wie er einen Porsche aus der Schweiz ohne Zollanmeldung über die Grenze brachte.

Die Zöllner leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen den Mann ein und erhoben insgesamt knapp 30.000 Euro Einfuhrabgaben und Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe. Weil der 65-Jährige vor Ort nicht zahlen konnte, stellten die Beamten den Porsche sicher.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Das Fahrzeug war auf einem Anhänger geladen und sollte nach Bosnien. Für einen ebenfalls geladenen Audi aus der Schweiz hatte der Mann gültige Zollpapiere. Bei der Befragung gab er an, dass er nur den Transport durchführe und von den erforderlichen Zollformalitäten nichts wisse.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-1009
E-Mail: presse.hza-ulm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121264/4768125