POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld zu: Dringend Tatverdächtiger eines Raubversuchs auf einen Schnellimbiss mittels DNA-Spur ermittelt

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 12:55

Polizei Bielefeld

BielefeldBielefeld (ots)

FR / Bielefeld / Mitte – Am Dienstag, 17.11.2020, nahmen Kriminalbeamte der Ermittlungskommission “Maske” einen dringend tatverdächtigen Bielefelder fest, dessen DNA-Spur bei einem Raubüberfall auf einen Schnellimbiss an der Bleichstraße gesichert werden konnte. Die Staatsanwaltschaft beantragte am Mittwoch, 18.11.2020, einen Untersuchungshaftbefehl.

Am 12.11.2020 ereignete sich, wie berichtet, ein Raubversuch auf einen Imbiss, den die Betreiber vereitelt hatten. Nachdem ein Mitarbeiter den maskierten und bewaffneten Täter mit einem Wischmopp ins Gesicht geschlagen hatte, wurde dieser mit Unterstützung eines weiteren Mitarbeiters entwaffnet und demaskiert. Im Handgemenge war der Täter schließlich entkommen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Eine durch das LKA durchgeführte Auswertung der am Tatort gesicherten DNA-Spur führte zu einem Ermittlungserfolg. Einem polizeibekannten 36-jährigen Bielefelder konnte die Spur zugeordnet werden.

Zivile Fahnder nahmen den dringend Tatverdächtigen am Dienstag, 17.11.2020, gegen 18:00 Uhr fest. Ein Richter des Amtsgerichtes Bielefeld erließ am Mittwoch, 18.11.2020, einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann.

Am 06.11.2020 wurde die Ermittlungskommission “Maske”, beim Kriminalkommissariat 14 unter Leitung des Kriminaloberkommissars Moritz Rawe, eingerichtet. Ob dem 36-jährigen Bielefelder weitere Raubüberfälle aus jüngster Zeit zuzuordnen sind, ist Teil weiterer Ermittlungen.

Meldung vom 13.11.2020, 14:11 Uhr: “Imbissmitarbeiter schlagen Räuber in die Flucht” https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4762643

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4768379