POL-PDKL: Fünf Pferde auf der Fahrbahn

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 13:11

Polizeidirektion Kaiserslautern

OdenbachOdenbach (ots)

Zwischen fünf Pferden ist ein Verkehrsteilnehmer am Mittwochmittag
mit seinem PKW auf der L 382 zwischen Odenbach und Adenbach
gestanden. Die Polizei verständigte die Tierhalterin, die die Pferde
kurz darauf wieder sichern konnte.
Immer wieder brechen Weidetiere aus und stehen plötzlich auf der
Straße, laufen im schlimmsten Fall sogar erschreckt den
Verkehrsteilnehmern entgegen. Während Hase und Reh ein wesentlich
geringeres Gewicht und Körperhöhe haben, sind Pferde und Rinder
stämmiger und somit bei einem Verkehrsunfall durch ihre Masse
gefährlicher.
Die Fahrzeugführer müssen ständig mit Hindernissen auf der Fahrbahn
rechnen und auf Sicht fahren. Dennoch sind die Tierhalter für ihre
Einfriedungen verantwortlich. Gerade bei Verkehrsunfällen mit
Weidetieren werden die Ermittlungsbehörden die getroffenen
Sicherheitsmaßnahmen genauestens überprüfen. Zum Beispiel, wenn Tiere
bereits häufiger entlaufen konnten, muss die Sicherung verbessert
werden. Zudem ist zu erwarten, dass auch die Tierhalterversicherungen
die Sorgfaltspflichten der Verantwortlichen im Schadensfall prüfen
werden.|pilek-AH

Rückfragen bitte an:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de
https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117679/4768412