POL-UL: (UL) Ehingen – Mann flüchtet vor Polizei und geht auf Beamte los / Im Krankenhaus und mit mehreren Anzeigen endete am Mittwoch eine wilde Fahrt für einen 32-Jährigen in Ehingen.

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 15:14

Polizeipräsidium Ulm

UlmUlm (ots)

Gegen 10.30 Uhr wollte eine Polizeistreife in der Münsinger Straße einen Audi-Fahrer anhalten. Der 32-Jährige missachtete jedoch sämtliche Anhaltezeichen und gab Gas. Er fuhr in Richtung B465 durch die Pfisterstraße. An der Einmündung soll er beim Abbiegen nach rechts die Vorfahrt missachtet haben, wodurch ein Verkehrsteilnehmer bis zum Stillstand abbremsen musste. An der nächsten Einmündung zur B311 bog er bei Rot in Richtung Munderkingen ab. Auch dabei soll er mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet und zum Bremsen genötigt haben. Auf der B311 überholte er trotz Gegenverkehrs eine Kolonne. Hier mussten Fahrerinnen und Fahrer ausweichen, um Unfälle zu verhindern. Die gefährliche Fahrt ging über die Schlechtenfelder Straße weiter in Richtung Wohngebiet Längenfeld. Dort soll der Mann gestoppt haben. Sofort sei er ausgestiegen und in Kampfhaltung auf die Polizisten zugegangen sein. Die Beamten überwältigten den Mann und legten ihm die Handschellen an. Dabei erlitt ein Polizist leichte Verletzungen. In einer Tasche, die der Verdächtige vor seinem Angriff noch weggeworfen hatte, fanden die Beamten etwa fünf Gramm harte Drogen und beschlagnahmte sie. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Ermittler auch den Audi und durchsuchten die Wohnung des Verdächtigen. Dabei fanden sie weitere Drogen, Drogenutensilien, eine durchgeladene Schreckschusspistole, einen Schlagring und verschiedene Messer. Während den polizeilichen Maßnahmen hatte der Verdächtige mehrere Gewaltausbrüche, die er auch an der Tür einer Gewahrsamseinrichtung ausließ. Er trat derart dagegen, dass sich die Tür nicht mehr öffnen ließ. Die Feuerwehr unterstützte und befreite den Mann. Aufgrund seines Zustandes brachte ihn die Polizei in ein psychiatrisches Krankenhaus. Dort musste er eine Blutprobe abgeben, weil er mutmaßlich unter der Einwirkung von Drogen stand. Der Verdächtige muss jetzt mit mehreren Anzeigen rechnen. Einen Führerschein hat er auch nicht. Die Polizei aus Ehingen bittet um Zeugenhinweise. Die durch das Fahrverhalten des 32-Jährigen gefährdeten Personen sollen sich bitte unter der Telefon-Nr. 07391/5880 melden.

++++2110103

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4768625