POL-S: Stadtbahnübergang überwacht

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 15:31

Polizeipräsidium Stuttgart

Stuttgart-WeilimdorfStuttgart-Weilimdorf (ots)

Polizeibeamte haben am Donnerstag (19.11.2020) an der Stadtbahnhaltestelle Landauer Straße Präventionsmaßnahmen durchgeführt und dabei insbesondere auf die Gefahren beim Überqueren der Gleise hingewiesen. Die Beamten führten von 08.00 Uhr bis 09.45 Uhr Präventionsgespräche mit Passanten und Radfahrern, informierten über die Gefahren an Stadtbahnhaltestellen und wiesen auf das korrekte Verhalten beim Überqueren der Gleise hin. Darüber hinaus überwachten die Polizisten das Einhalten der Maskenpflicht. Von rund 750 Personen, die die Haltestelle passierten, mussten vier auf das korrekte Tragen des Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen werden.

Präventionstipps:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

– Stopp, wenn das Springlicht blinkt: Bei Fußgängerüberwegen über
Stadtbahngleise finden Sie meistens sogenannte Springlichter. Sie
blinken, wenn eine Stadtbahn sich dem Überweg nähert. Warten Sie auf
Ihrer Seite der Gleise, bis die Bahn vorbeigefahren ist. Selbst dann,
wenn Sie denken, dass die Stadtbahn noch ausreichend weit entfernt
ist. Wenn das Springlicht nach der Vorbeifahrt weiterblinkt, kommt
noch ein weiterer Zug aus einer anderen Richtung. Schienenfahrzeuge
haben einen wesentlich längeren Bremsweg als Autos. Sie brauchen nur
zu stolpern und schon wird´s knapp. Deshalb gilt: An Überwegen über
Gleise haben Bahnen immer Vorrang. – Augen und Ohren auf: Telefonieren und Musikhören im
Straßenverkehr lenken ab. Stadtbahnen sind leise und haben längere
Bremswege. Verzichten Sie deshalb beim Bahnübergang auf
Handygespräche und neueste Hits aus dem Kopfhörer. Vergewissern Sie
sich vor dem Überqueren von Gleisen immer, dass keine Bahn kommt. – Aufpassen, auch wenn´s eilt: Lassen Sie sich nicht dazu
hinreißen, ohne nach links und rechts zu schauen über die Straße oder
über die Gleise zur Stadtbahn zu laufen. So genannte Z-Überwege
führen Sie sicher auf die andere Seite, so dass Sie immer die Bahn im
Blick haben, deren Gleis Sie betreten. Steigen Sie nicht über die
Absperrungen, um den Weg abzukürzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4768685