POL-BS: Stark alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis wurde aus dem Verkehr gezogen

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

19.11.2020 – 16:54

Polizei Braunschweig

BraunschweigBraunschweig (ots)

Braunschweig, Weststadt 18.11.2020, 16.30 Uhr

Einem Zeugen war das Fahrzeug aufgefallen und rief die Polizei.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Am Mittwochnachmittag fiel einem Zeugen ein Audi A6 in der Weststadt auf, das zu einem Parkplatz eines Supermarkts fuhr. An dem Fahrzeug waren zwei verschiedene Kennzeichen angebracht, die beide entstempelt waren.

Die hinzugezogenen Polizeibeamten sprachen den Fahrer des Wagens auf die Beobachtungen an, der gerade aus dem Supermarkt heraus und zurück zu seinem Fahrzeug kam.

Der Mann verhielt sich jedoch unkooperativ und verweigerte zunächst die Angabe seiner Personalien. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen konnten die Polizeibeamten den Ausweis des Mannes auffinden.

Einen Führerschein fanden sie jedoch nicht. Anhand seiner Personalien stellten sie fest, dass der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Allerdings hatte er vor Fahrtantritt Alkohol getrunken, der Geruch von Alkohol wies deutlich darauf hin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,8 Promille, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.

Im Beisein des Arztes leistete der Mann Widerstand, indem er sich aktiv gegen die Blutentnahme wehrte. Verletzt wurde hierbei niemand.

Gegen den 32-jährigen Mann wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand eingeleitet. Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Personalienverweigerung und weil er ein nicht zugelassenes Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte, leiteten die Polizeibeamten ebenfalls ein.

Die Kennzeichen sowie den Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4768805