POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle in Schwäbisch Gmünd und Lorch, Einbrüche in Ellwangen

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

21.11.2020 – 13:30

Polizeipräsidium Aalen

AalenAalen (ots)

Schwäbisch Gmünd: Betrunken über Verkehrsinsel gefahren

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich kurz vor 03:00 Uhr in der Vorderen Schmiedgasse ein Verkehrsunfall. Ein zunächst unbekannter Fahrzeuglenker überfuhr eine Verkehrsinsel und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte sofort die Polizei und konnte sowohl eine Beschreibung des Pkw als auch des Fahrers abgeben. Die Polizeistreife fand das vordere Kennzeichen an der Unfallstelle auf und überprüfte kurze Zeit später die Halteranschrift. Dort konnte der sichtlich alkoholisierte Unfallverursacher angetroffen werden. Diesen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EUR.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall in der Remsstraße

Am Freitag gegen 13:45 Uhr fuhr ein 71-Jähriger mit seinem Opel Meriva von einem Tankstellengelände über eine durchgezogene Linie nach links in Richtung Stuttgart auf die Remsstraße ein. Hierzu fuhr er zwischen zwei verkehrsbedingt wartenden Pkw durch, die auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Aalen standen. Auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Aalen fuhr jedoch ein weiterer Pkw. Der konnte dem Unfallverursacher nicht mehr ausweichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 EUR.

Lorch: Unfall auf der B29

Am Freitagabend um 17:30 Uhr kam zwischen den Anschlussstellen Lorch-Weitmars und Lorch-Waldhausen eine 57-Jährige mit ihrem Peugeot 207 nach rechts von der B29 ab. Sie prallte gegen die Schutzplanken, wurde zurückgewiesen und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Unfallverursacherin unter Alkoholeinfluss stand. Ihr Führerschein wurde einbehalten und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Ellwangen: Zwei Wohnungseinbrüche

Am Freitagnachmittag wurden der Polizei in Ellwangen zwei Wohnungseinbrüche gemeldet. Bislang unbekannte Täter gelangten vermutlich durch eine nicht richtig geschlossene Terrassentüre in eine Wohnung in der Eugen-Bolz-Straße. In der Karl-Stirner-Straße wurde ein Fenster aufgehebelt, um in die Wohnung zu gelangen. Die Tatzeit kann in beiden Fällen nicht genau eingegrenzt werden. Es wurde Schmuck und Bargeld entwendet. Zeugen, die seit Samstag, 14.11.2020, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07961 9300 an das Polizeirevier Ellwangen zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4770189