POL-MFR: (1689) Versammlungsgeschehen in Nürnberg am 22.11.2020 – polizeiliche Bilanz

Polizeimeldungen
Beitragsbild vergrößern

Polizeimeldungen

22.11.2020 – 16:55

Polizeipräsidium Mittelfranken

NürnbergNürnberg (ots)

Am Sonntagnachmittag (22.11.2020) fand in der Nürnberger Innenstadt eine Versammlung “Schweigemarsch – Gegen Diskriminierung und für Menschenrechte” statt. Die Veranstaltung verlief störungsfrei.

Die Teilnehmer der angemeldeten Kundgebung versammelten sich ab 13:30 Uhr am Richard-Wagner-Platz. Um 14:55 Uhr setzte sich der Aufzug mit rund 750 Teilnehmern in Bewegung.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 3.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Die Aufzugstrecke führte über den Frauentorgraben – Bahnhofsplatz – Gleißbühlstraße – Laufertorgraben zum Rathenauplatz. Hier ging es über den Marientorgraben – Königstorgraben – Frauentorgraben zurück zum Richard-Wagner-Platz.

Gegen 16:15 erklärte die Versammlungsleiterin die Kundgebung für beendet.

Der Verpflichtung zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung bei Versammlungen mit über 200 Teilnehmern, wurde eingehalten.

Durch die Wahrung der Mindestabstände zog sich der Aufzug teilweise bis auf einen Kilometer Länge auseinander, was zu größeren Verkehrsbehinderungen führte.

Im Einsatz waren unter der Leitung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sowohl mittelfränkische Polizeibeamte als auch geschlossene Einheiten der Bereitschaftspolizei.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4770648