Hörbuch-Tipp: “Die Republik” von Maxim Voland – Was wäre, wenn sich die DDR 1949 ganz Deutschland …

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Hörbuch-Tipp: “Die Republik” von Maxim Voland – Was wäre, wenn sich die DDR 1949 ganz Deutschland …. 

Berlin (ots) – Anmoderationsvorschlag: Stellen Sie sich mal vor, die DDR hätte 1949 die BRD geschluckt, ohne West-Berlin, aber ganz offiziell, ohne einen Schuss, weil die Westmächte tatenlos zuschauten. Genau das ist die Ausgangslage in dem superspannenden, fiktiven Polit-Thriller “Die Republik” von Maxim Voland. Er hat die deutsche Nachkriegsgeschichte neu geschrieben und die DDR zu einem erfolgreichen Industriestaat und zu einem Global Player der Gegenwart gemacht. Bis sie dann plötzlich in ihren Grundfesten erschüttert wird. Jessica Martin verrät Ihnen mehr über das Hörbuch-Ereignis des Jahres

Sprecherin: Ost-Berlin, Hauptstadt der DDR, im Jahr 2020: Der desillusionierte Stasi-Oberst Gustav genießt gerade im rotierenden Restaurant des Fernsehturms seinen Goldbroiler, als er über dem Platz der Akademie eine dicke, grau-weiße Wolke entdeckt:

O-Ton 1 (Die Republik, 22 Sek.): “Was ist denn …?”, murmelte er verwundert. In seinem Bauch kribbelte es, was nie ein gutes Zeichen war. Der Ausgangspunkt der Wolke ließ sich nicht ausmachen. Die fetten öligen Schlieren wälzten und schlängelten sich über den Sperrstreifen zum Brandenburger Tor in den Westen – oder kamen sie von dort? Sein Unwohlsein steigerte sich zu blankem Grauen.

Sprecherin: Zu recht, wie sich herausstellt, denn es handelt sich um eine Giftgaswolke. Straßen, Plätze und Häuser werden kontaminiert, 200 Menschen sterben, Tausende werden schwer verletzt. In West-Berlin nimmt die britische Geheimdienstagentin Harper die Ermittlungen auf und gerät prompt in tödliche Gefahr.

O-Ton 2 (Die Republik, 23 Sek.): “Fuck, was …?” Die Druckwelle fegte Harper vom Stuhl. Sie rollte sich schnell unter das Bett, hinter dem ein Loch in der Wand klaffte. Sie war unbewaffnet und brauchte dringend Deckung vor dem, was gleich durch diese Öffnung kommen würde. Zwei Blendgranaten flogen durch das Loch und kullerten über den Fußboden. Hell, no! Rasch steckte Harper die Finger in die Ohren und schloss die Augen, sodass die Detonationen sie nicht vollends blendeten.

Sprecherin: Ähnlich ergeht es dem inzwischen in Ost-Berlin zum Sonderermittler ernannten Gustav, als er herauszufinden versucht, woher das Giftgas stammt:

O-Ton 3 (Die Republik, 23 Sek.): Gustav zuckte bei den beiden peitschenden Schüssen zusammen. Seine Reaktion war viel zu langsam, sein rechtes Ohr pfiff leise von der Überbeanspruchung, Putz und Farbbrocken hagelten auf ihn nieder. Die Geschosse schlugen eine gerade Linie, die weniger als fünf Zentimeter vor ihm endete. “Scheiße!”, schrie Gustav vor Wut und Schreck, atmete dabei etwas von dem Steinstaub ein und spuckte ihn hustend aus.

Sprecherin: Eins ist den beiden nach diesen Vorfällen aber zumindest klar: Hier handelt es sich um eine Verschwörung gigantischen Ausmaßes, die das Ende Europas bedeuten könnte.

Abmoderationsvorschlag: Mehr über diese unglaubliche Verschwörung und das faszinierenden Gedankenspiel von Maxim Voland hören Sie in seinem aktuellen Hörbuch “Die Republik”. Die ungekürzte Fassung gibt´s nur bei Audible. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp (http://www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp).

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Audible GmbH/Audible / Hörbuch Hamburg HHV
Textquelle: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56459/4789963
Newsroom: Audible GmbH
Pressekontakt: Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de
Presseportal