PRINOTH bringt den Wasserstoff auf die Skipisten!

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag PRINOTH bringt den Wasserstoff auf die Skipisten!. 

Sterzing (ots) – Pistenfahrzeug LEITWOLF h2MOTION als umweltfreundliche Weltpremiere

Der Betrieb von Pistenfahrzeugen war bis dato untrennbar mit dem Verbrauch von Diesel verbunden. Der Südtiroler Hersteller PRINOTH sagt den fossilen Energieträgern nun den Kampf an und sorgt mit dem neuen Konzeptmodell LEITWOLF h2MOTION für einen Kulturwandel und eine Weltpremiere zugleich: Erstmals geht ein Fahrzeug mit Wasserstoffbrennstoffzelle in die aktive Testphase und skizziert damit die Zukunft von ressourcenschonendem und nachhaltigem Pistenmanagement. Neben dem LEITWOLF schickt PRINOTH mit dem HUSKY eMOTION zugleich auch das neueste rein elektrische Pistenfahrzeugmodell an den Start.

„Unsere Unternehmensgruppe spricht nicht nur über Umweltschutz, sondern setzt konkrete Schritte: von Produktion erneuerbarer Energie bis hin zur Herstellung und Installation von Windkraftanlagen, von der Umsetzung von innovativer Elektromobilität im öffentlichen Transportsystem und nun die Einführung von CO2 neutralen Pistenfahrzeugen. Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Schlagwort, sondern eine Verpflichtung“, so der Vorstandsvorsitzende der HTI Unternehmensgruppe, Anton Seeber, der PRINOTH dahingehend als Vorreiter bezeichnet.

„Unsere PRINOTH-Entwicklerteams haben mit dem LEITWOLF h2MOTION die Verbindung zwischen umweltfreundlichem Antrieb und unverminderter Kraft erreicht. Mit dem neuen Modell vereinen wir alle leistungsbezogenen Ansprüche und schaffen den 100-prozentigen Verzicht auf fossile Energieträger“, so PRINOTH Vorstandsvorsitzender Klaus Tonhäuser. So zeigt der Vergleich mit dem Diesel-LEITWOLF, dass die neue, wasserstoffbetriebene Version nichts an seinen technischen Höchstwerten eingebüßt hat. In Sachen Motorleistung kann das neue Konzeptfahrzeug mit 544 PS (400kW) gegenüber dem klassischen Modell noch weiter zulegen und übertrifft dieses sogar.

Ein Riesenschritt auf dem Weg zum klimaneutralen Skigebietsbetrieb

Damit startet PRINOTH eine neue Ära der Pistenpräparierung, die auch auf die Ökobilanz ganzer Skigebiete eine positive Auswirkung haben wird. Zahlreiche Skigebiete setzen bereits seit Jahren in unterschiedlichen Bereichen auf teils massive Investitionen in die Steigerung von Nachhaltigkeit. Neben der Energiegewinnung und der verstärkten Nutzung regionaler Ressourcen steht dabei vor allem das ökologisch verantwortungsvolle Pistenmanagement an vorderster Stelle. Der LEITWOLF h2MOTION kann bereits am 20. und 21. Dezember in Alta Badia bei der Gran Risa-Piste bewundert werden, wo am Sonntag und Montag die beiden Skiweltcuprennen stattfinden.

Neues E-Modell macht die emissionsfreie Fahrzeug-Offensive komplett!

Neben dem LEITWOLF h2MOTION, der in Sachen Antrieb eine Kombination aus Wasserstoffbrennstoffzelle und E-Motor darstellt, schickt PRINOTH mit dem HUSKY eMOTION zugleich das neueste rein elektrische Pistenfahrzeugmodell an den Start. Damit setzt der Hersteller in zwei der zukunftsträchtigsten Energie-Segmente ein imposantes Innovationssignal, das alternative Technologien perfekt auf die herausfordernden Einsätze auf mitunter schwierigem Terrain abstimmt.

Aktuelles Bild- und Videomaterial zur freien redaktionellen Verwendung sowie weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.prinoth.com/cleanmotion/press/

Daten Konzeptfahrzeug

LEITWOLF h2MOTION

Max. Motorenleistung: 400kW (544 PS)

Antrieb: H2-Brennstoffzelle, Elektromotor

Autark-Arbeitszeit: bis zu vier Stunden

Sofortiges max. Drehmoment ab Start: 2300 Nm

Daten Konzeptfahrzeug

HUSKY eMOTION

Max. Motorenleistung: 270 PS (200kW)

Antrieb: Elektromotor

Batterieleistung: 190 kWh

Autark-Arbeitszeit: bis zu drei Stunden

Sofortiges max. Drehmoment ab Start: 1140 Nm

Quellenangaben

Bildquelle: ltpremiere: Der LEITWOLF h2 MOTION ist das erste Pistenfahrzeug mit Wasserstoff-Technologie
Textquelle: zbc3 gmbh, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122697/4792401
Newsroom: zbc3 gmbh
Pressekontakt: Maurizio Todesco
PR & Corporate Communications
LEITNER AG / SPA
Tel. +39 0472 722 115
maurizio.todesco@leitner.com

zbc3 GmbH
Karl-Heinz Zanon
Tel. +43 676 620 00 92
zanon@zbcom.at

Presseportal