Vorsorge für den Trauerfall: Den eigenen Abschied spielerisch planen

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Vorsorge für den Trauerfall: Den eigenen Abschied spielerisch planen. 

Düsseldorf (ots) – Individuell und selbstbestimmt handeln, das hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert im Leben. Wer auch über den Tod hinaus selbstbestimmt bleiben und dabei Angehörige entlasten möchte, kann mit dem neuen Abschiedsplaner der DELA Lebensversicherungen finanzielle und organisatorische Fragen rund um das Thema Bestattung und Trauerfeier frühzeitig für sich klären.

Marie Müller (42), alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern, steht Mitten im Leben. Als ihr Vater vergangenes Jahr verstarb, war sie bei der Planung der Bestattung auf sich allein gestellt – und ziemlich hilflos. Nie hatten sie und ihr Vater über den Tod gesprochen, geschweige denn darüber, wie er sich seine Beerdigung vorstellen würde und wie sein Abschied gestaltet werden soll. Neben den zu klärenden finanziellen und organisatorischen Fragen blieb Marie kaum Zeit, um zu trauern und ihren Schmerz zu verarbeiten.

Ihren Töchtern möchte Marie diese Belastung ersparen und daher frühzeitig mit ihnen über den eigenen Tod und ihre individuellen Vorstellungen von einer Bestattung und Trauerfeier sprechen. Wo und wie möchte ich einmal beigesetzt werden? Was muss alles für meine Bestattung und Trauerfeier organisiert werden? Und welche Kosten entstehen dabei? Allesamt Fragen, über die sich die wenigsten Menschen schon einmal Gedanken gemacht haben, die sich aber mit dem neuen Abschiedsplaner der DELA Lebensversicherungen auf einfache und anschauliche Art und Weise beantworten lassen.

Abschiedsplaner hilft bei der Organisation und ermittelt die Kosten

“Als Spezialist für die Hinterbliebenenvorsorge geht unsere Verantwortung weit über die finanzielle Absicherung eines Trauerfalls hinaus”, erklärt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der DELA Lebensversicherungen in Deutschland. “Mit unserem Abschiedsplaner möchten wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihren letzten Tag selbstbestimmt nach ihren individuellen Vorstellungen zu gestalten.”

Der kostenfreie Abschiedsplaner gibt einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, eine Beisetzung und Trauerfeier zu gestalten. Dazu gehören unterschiedliche Bestattungsformen, die Auswahl von Sarg und Urne, der festliche Rahmen für Beisetzung und Trauerfeier, Gedenkschmuck, Trauerrede und weitere organisatorische Fragen – verbunden mit den entsprechenden Kosten für diese Leistungen.

Eine einfache Bestattung kostet in der Regel zwischen 6.000 und 8.000 Euro. Diese finanzielle Belastung wird im Vorhinein oft unterschätzt. Der Abschiedsplaner verschafft ebenso einen Überblick über die für den Wunschabschied einzuplanenden Kosten und bietet Menschen somit auch eine Hilfestellung dabei, die Vorsorge besser auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden.

“Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod fällt vielen Menschen nicht leicht. Mit dem Abschiedsplaner wollen wir auf fast spielerische Art dazu anregen, miteinander zu sprechen und frühzeitig die ganz eigenen Vorstellungen an eine Bestattung und Trauerfeier zu äußern. Dazu gehört immer auch die finanzielle Absicherung dieser Wünsche, wie sie mit einer Sterbegeldversicherung möglich ist. Auf diese Weise kann jeder Mensch seine Liebsten in einer schwierigen Lebenssituation entlasten und zugleich selbstbestimmt über den Tod hinaus handeln”, so Capellmann.

Den Abschiedsplaner der DELA Lebensversicherung finden Sie unter: dela.de/planer (https://dela.de/planer)

Über DELA

Die DELA Lebensversicherungen sind eine Zweigniederlassung der 1937 gegründeten DELA Coöperatie U.A. In den Niederlanden und Belgien hat das Unternehmen mehr als 4,2 Millionen Kunden und beschäftigt dort über 2.000 Mitarbeiter. Die DELA bietet in diesen Ländern Produkte in den Bereichen Risikolebensversicherung und Sterbegeldversicherung an. Zudem verfügt die DELA in den Niederlanden über eine ausgeprägte Infrastruktur im Bereich Bestattungsdienstleistungen. Die DELA verwaltet Kapitalanlagen in Höhe von über 6 Milliarden Euro und verzeichnet jährliche Prämieneinnahmen im Umfang von 500 Millionen Euro. Seit 2018 bietet das Unternehmen auch in Deutschland eine Risikolebensversicherung an. In der Rechtsform einer Kooperative (Coöperatie) agiert die DELA wie ein genossenschaftlich arbeitendes Unternehmen und ist vergleichbar mit einem deutschen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der ausschließlich seinen Kunden und Mitgliedern verpflichtet ist.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/DELA Lebensversicherungen
Textquelle: DELA Lebensversicherungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/150660/4792409
Newsroom: DELA Lebensversicherungen
Pressekontakt: Jasmin Haj
DELA Lebensversicherungen
Zweigniederlassung Deutschland
Platz der Ideen 2
40476 Düsseldorf
Tel.: +49 211 542686-42
jhaj@dela.de
www.dela.de
Presseportal