Brennpunkt Deutschland: ZDFinfo über Hannover-Mühlenberg

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Brennpunkt Deutschland: ZDFinfo über Hannover-Mühlenberg. 

Mainz (ots) – Nach Dortmund-Nordstadt nun Hannover-Mühlenberg: In der zweiten Folge von “Brennpunkt Deutschland” in ZDFinfo ist am Montag, 21. Dezember 2020, 20.15 Uhr, erstmals die Doku über den ärmsten Stadtteil der niedersächsischen Landeshauptstadt zu sehen. Der Film “Brennpunkt Deutschland: Hannover, Mühlenberg” von Autorin Jennifer Gunia steht am Sendetag ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Mühlenberg hat sich zum sozialen Brennpunkt Hannovers entwickelt. Knapp 7400 Menschen leben dort – darunter viele junge Leute. Der Stadtteil wurde 1965 gegründet und galt damals als modern. Doch einige Wohnblöcke wurden zu einer Adresse für Menschen, die nirgendwo anders Wohnraum bekommen konnten. Besonders der Canarisweg gilt als Problembereich des Viertels: Anonyme Plattenbauten, abgeschnitten vom Rest der Stadt – zwischen 1500 und 2000 Menschen leben schätzungsweise in den Hochhausblöcken.

Petra Bleichwehl leitet dort ein Nachbarschaftsbüro in einer umgebauten Wohnung mitten in der Siedlung und kümmert sich um die kleinen und großen Sorgen der Bewohner. Es gibt eine Schuldnerberatung und einen günstigen Mittagstisch für 50 Cent pro Essen. Einmal in der Woche geht Petra Bleichwehl mit einigen Kindern im Viertel in den Garten “Sonnenseite”, einem Kleingarten in direkter Nachbarschaft zu den Plattenbauten, in dem die Kinder Gemüse und Obst anbauen können. Petra Bleichwehls Mitarbeiterin Christiane, gelernte Altenpflegerin, kocht jeden Mittag für Bewohner des Viertels und bringt den alten Menschen das Essen persönlich vorbei.

Die IGS Mühlenberg ist die größte Schule in Hannover, an der fast 2000 Schüler aus rund 40 Nationen lernen. Lehrerin Claudia Bax unterrichtet unter anderem sogenannte Sprachlernklassen mit Kindern, deren Deutsch für eine reguläre Klasse noch nicht ausreicht. Neben Rechtschreibung und Grammatik vermittelt Claudia Bax den Schülerinnen und Schülern auch, wie Deutschland funktioniert. Regelmäßige Ausflüge, zum Beispiel zum Rathaus, in die Bibliothek oder zum Fahrkartenautomaten der Straßenbahn, gehören dazu.

Vor der Erstausstrahlung von “Brennpunkt Deutschland: Hannover, Mühlenberg” ist in ZDFinfo am Montag, 21. Dezember 2020, 19.30 Uhr, die erste Folge über “Dortmund, Nordstadt” erneut zu sehen. Die dritte Folge “Brennpunkt Deutschland: Frankfurt, Bahnhofsviertel” sendet ZDFinfo erstmals am Freitag, 8. Januar 2021, um 24.00 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und unter https://presseportal.zdf.de/presse/brennpunktdeutschland

Für akkreditierte Journalisten steht die Dokumentation “Brennpunkt Deutschland: Hannover, Mühlenberg” vorab im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

“Brennpunkt Deutschland: Dortmund, Nordstadt” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/d673/

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

https://twitter.com/ZDFinfo

https://facebook.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: obs/ZDFinfo/ZDF/Jennifer Gunia
Textquelle: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/105413/4793655
Newsroom: ZDFinfo
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal