Weihnachten in Corona-Zeiten: MDR zeigt Krippenspiel und überträgt Gottesdienste

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Weihnachten in Corona-Zeiten: MDR zeigt Krippenspiel und überträgt Gottesdienste. 

Leipzig (ots) – Für alle, die auch in diesem Jahr nicht auf Krippenspiel und Gottesdienste zu Weihnachten verzichten wollen, aber lieber zu Hause bleiben, sendet der MDR Liveübertragungen im Radio, Fernsehen und online, u.a. eine Ökumenische Christmette aus Dresden.

Bereits am 23. Dezember können die Zuschauerinnen und Zuschauer ab 17 Uhr per Live-Übertragung im MDR-Fernsehen und im Radio auf dem DAB+ Kanal MDR SACHSEN EXTRA bei der Weihnachtlichen Vesper in der Dresdner Frauenkirche dabei sein. Coronabedingt wird die Weihnachtliche Vesper, die normalerweise auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche abgehalten wird, nach 28 Jahren zum ersten Mal nach drinnen verlegt und ohne Besucherinnen und Besucher stattfinden. Es predigt Landesbischof Tobias Bilz und Ministerpräsident Kretschmer wird ein Grußwort sprechen.

Der Besuch des Gottesdienstes mit Krippenspiel gehört für viele Familien am Heiligabend einfach dazu. Damit auf dieses liebgewonnene Ritual auch in diesem Jahr nicht ganz verzichtet werden muss, haben der ARD/ZDF-Kinderkanal KiKA und der MDR kurzfristig gemeinsam ein Krippenspiel für die ganze Familie produziert. Pünktlich an Heiligabend erlebt der Kurzspielfilm “Paule und das Krippenspiel” mit Jella Haase und Tyron Ricketts in den Hauptrollen seine Premiere. Ab 16 Uhr stimmen der Kinder- und Jugendchor der Pauluskirche in Halle mit Weihnachtsliedern auf den Film ein. Erzählt wird eine Geschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft, die nach der literarischen Vorlage der bekannten Jugendbuchautorin Kirsten Boie entstanden ist. Der Film steht bereits ab 23. Dezember, 18 Uhr in der ARD Mediathek und ist dann ein Jahr lang abrufbar.

Im Online-Angebot von MDR SACHSEN-ANHALT wird am Heiligabend ein weiteres Krippenspiel abrufbar sein. Unter dem Titel “Ein Licht leuchtet auf” wurde es vom Bistum Magdeburg in der Kirche “St. Maria Hilfe der Christen” in Magdeburg-Ottersleben aufgenommen.

Eine Christmette in sorbischer Sprache wird ab 22.00 Uhr auf der UKW- Frequenz 100,4 MHz, dem DAB+ Kanal MDR SORB und als Audiostream im Internet live aus Crostwitz in der Oberlausitz übertragen, außerdem wird über die Website des Sorbischen Rundfunks und die App MDR Serbja ein Videolivestream angeboten.

Im Online-Angebot von MDR THÜRINGEN wird ab 17 Uhr ein ökumenischer Freiluftgottesdienst vom Marktplatz Zella-Mehlis im Livestream übertragen.

Weihnachtsbotschaft aus Dresden

Die Weihnachtsbotschaft wird ab 22.40 Uhr dann auch live im MDR-Fernsehen und im Radio bei MDR KULTUR sowie auf dem DAB+ Kanal MDR SACHSEN EXTRA bei der Ökumenischen Christmette aus dem Seelsorgezentrum des Universitätsklinikums Dresden verkündet. Dabei schauen der evangelische Landesbischof Tobias Bilz und der katholische Bischof Heinrich Timmerevers gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Uniklinikums zurück auf die Herausforderungen und Zumutungen des Jahres.

Ab 23.25 Uhr lädt das MDR-Fernsehen dann alle Zuschauerinnen und Zuschauer ein, Teil des größten virtuellen Weihnachtschors Deutschlands zu werden. Über 2.000 Chormitglieder haben per Video das Lied “O du fröhliche” eingesungen. Unter dem Hashtag #zusammenSINGENzurWEIHNACHT rufen die deutschen Chorverbände auf, Teil des virtuellen Chors zu werden und zum Sendezeitpunkt Menschen anzurufen, die man wegen Corona nicht treffen kann, und mit ihnen gemeinsam vor den Fernsehern “O du fröhliche” zu singen.

Zum Ausklang des Heiligabends strahlt das MDR-Fernsehen ab 23.30 Uhr eine Aufzeichnung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach aus der Thomaskirche Leipzig von 2018 aus.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen werden im Radio bei MDR KULTUR jeweils um 10 Uhr Gottesdienste live übertragen. Am 25. Dezember ist ein evangelischer Gottesdienst aus der Dresdner Frauenkirche zu hören. Am 26. Dezember wird der Katholische Gottesdienst aus der Leipziger Pfarrkirche St. Laurentius ausgestrahlt.

Außerdem wird am 1. Weihnachtsfeiertag im Online-Angebot von MDR THÜRINGEN ab 11.00 Uhr ein Gottesdienst aus dem Pontifikalamt im Erfurter Dom mit Bischof Ulrich Neymeyr im Livestream übertragen.

Weitere Informationen zur den einzelnen Gottesdienstübertragungen finden Sie unter www.mdr.de/religion (http://www.mdr.de/religion).

Podcast für Bach-Liebhaber

Seit dem ersten Adventsonntag nehmen der renommierte Bachforscher und Intendant des Bachfestes Leipzig, Michael Maul, und der Musikjournalist Bernhard Schrammek in der Sendung “Bach-Kantate” jeweils eine Kantate locker und charmant genauer unter die Lupe. Nach dem Gespräch erklingt die jeweilige Kantate in kuratierten Aufnahmen herausragender Bach-Interpreten. Die Sendung ist jeweils bei MDR KULTUR sonntags um 6.30 Uhr und bei MDR KLASSIK sonntags um 9.05 Uhr zu hören. Außerdem wird das Gespräch einmal wöchentlich als Podcast bei mdr-klassik.de veröffentlicht. Alle weiteren Folgen gibt es bereits ab Freitag auf mdr-klassik.de und in der ARD Audiothek zu hören.

www.mdr.de/s/bachkantate (https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/bach-kantaten-podcast-100.html)

Quellenangaben

Bildquelle: obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/KiKA/MDR/Conny Klein/TELLUX film
Textquelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7880/4796998
Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt: MDR
Presse und Information
Birgit Friedrich
Tel.: (0341) 3 00 65 45
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse
Presseportal