Kreditatlas: Baden-Württemberger leihen am meisten Geld von der Bank

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Kreditatlas: Baden-Württemberger leihen am meisten Geld von der Bank. 

München (ots) –

– Bundeslandvergleich: In Süddeutschland schließen Kreditnehmer die höchsten Darlehen ab – Brandenburger, Schleswig-Holsteiner und Hamburger nehmen viele Darlehen auf, Sachsen wenige – Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexperten persönlich In Baden-Württemberg schließen Kreditnehmer bundesweit die höchsten Darlehen ab. Im Schnitt leihen sie sich über CHECK24 15.107 Euro von der Bank. Dahinter folgen Bayern und Hessen mit durchschnittlich 14.820 Euro bzw. 14.712 Euro.*

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Am wenigsten Geld leihen sich Verbraucher aus Sachsen. Im Freistaat liegt die durchschnittliche Darlehenssumme bei 12.760 Euro. Das sind 16 Prozent oder rund 2.350 Euro weniger als in Baden-Württemberg. Die niedrigsten Ratenkredite benötigen neben den Sachsen Kreditnehmer aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern.

“Wir erkennen ein leichtes Ost-West-Gefälle”, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. “In den einkommensstarken Bundesländern finanzieren Verbraucher deutlich höhere Summen. Egal wie hoch der gewünschte Kredit ausfällt, online profitieren Kunden in allen Bundesländern von bis zu 35 Prozent besseren Konditionen als in der Filialbank.”

Der Ost-West-Vergleich in Zahlen: Verbraucher aus dem Westen schließen mit durchschnittlich 14.372 Euro rund acht Prozent höhere Ratenkredite ab als Kunden aus dem Osten Deutschlands (13.273 Euro).

In Brandenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg werden die meisten Kredite aufgenommen

Bei der Häufigkeit der Kreditaufnahmen zeigt sich ein etwas anderes Bild. Gemessen an der Einwohnerzahl werden in Brandenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg besonders viele Kredite abgeschlossen. Der entsprechende Index-Wert liegt 13, bzw. zwölf Prozent über dem Bundesdurchschnitt.** Auch Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen leihen sich deutlich häufiger Geld von der Bank als der Rest Deutschlands. Mit Abstand am wenigsten Darlehen nehmen Sachsen auf (24 Prozent unter Bundesdurchschnitt).

Digitaler Kreditabschluss spart den Gang zur Post- oder Bankfiliale

Seit Anfang 2017 ermöglicht CHECK24 die komplett digitale Aufnahme eines Kredits. Die eigenhändige Unterschrift und das postalische Verschicken des Kreditvertrags an die Bank sind damit nicht mehr nötig. Auch die Identitätsprüfung geschieht von zu Hause aus, per digitalem Video-Ident-Verfahren – das ist gerade in Corona-Zeiten nicht nur bequem, sondern auch sicher.

Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexperten persönlich

Verbraucher, die Fragen zu einem Konsumentenkredit haben, erhalten bei über 300 CHECK24-Kreditexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail.

*Datenbasis: alle im Zeitraum von 10/2019 bis 9/2020 über CHECK24 abgeschlossene Ratenkredite

**Index: Anteil über CHECK24 abgeschlossener Ratenkredite je Bundesland im Verhältnis zur jeweiligen Bevölkerung ab 18 Jahren

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 300 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission “Key Principles for Comparison Tools” enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/CHECK24 GmbH
Textquelle: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73164/4800661
Newsroom: CHECK24 GmbH
Pressekontakt: Julia Leopold
Public Relations Managerin
Tel. +49 89 2000 47 1174
julia.leopold@check24.de Daniel Friedheim
Director Public Relations

Tel. +49 89 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de

Presseportal