Märchentag bei KiKA zum neuen Jahr 2021

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Märchentag bei KiKA zum neuen Jahr 2021. 

Erfurt (ots) – “Es war einmal…”, heißt es zum großen Märchentag bei KiKA am 3. Januar 2021. Neben “Die Teufelsfeder”, “Die Schneekönigin” und “Die zwölf Monate” (alle ZDF), jeweils mit Audiodeskription verfügbar, zeigt KiKA die Premiere von “Als ein Stern vom Himmel fiel” (KiKA). Diese und weitere Märchenfilme gibt es auch auf kika.de und im KiKA-Player.

“Märchenzeit ist gemeinsame Zeit: Die Geschichten bringen Kinder und Eltern zusammen”, so KiKA-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk, “und mit ‘Als ein Stern vom Himmel fiel’ erzählen wir ein wunderbar neues Märchen. Erstmals arbeiteten wir dafür mit Ceská televize zusammen. Die tschechischen Kolleg*innen pflegen eine lange Märchentradition, die wir nun mit neuem Inhalt gemeinsam umsetzen konnten. Produziert in malerischer Kulisse, mit stimmiger Besetzung und Musik wird die Premiere unseren Märchentag perfekt abrunden.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Für die deutsch-tschechische Koproduktion “Als ein Stern vom Himmel fiel” arbeitete KiKA erstmals mit dem öffentlich-rechtlichen Sender Ceská televize (CZTV) zusammen. Die deutsche Schauspielerin Leonie Brill, unter anderem bekannt aus dem Märchen “Die Salzprinzessin” (WDR), konnte für die Hauptrolle gewonnen werden. Regie führte Karel Janák. Neben der tschechischen Region Mittelböhmen mit ihren prachtvollen Burgen und Schlössern, diente auch das Freilichtmuseum Orava bei Zuberec in der Nordslowakei als Kulisse für “Als ein Stern vom Himmel fiel”. Verantwortliche Redakteur*innen sind Barbara Johnsonová und Veronika Trcková von CZTV sowie Stefan Pfäffle von KiKA.

Der Märchentag im Überblick

Den tschechischen Märchenfilm “Die Teufelsfeder” (ZDF), in dem die Schreibfeder, die in der Hölle die Sünden notiert, ausgetauscht werden muss, zeigt KiKA erstmals am 3. Januar um 12:00 Uhr. Ob der naive und hilfsbereite Bonifatius, der völlig aus der Art geschlagene Sohn des Teufels, es schafft, die Feder zu ersetzen?

Auf eine abenteuerliche Reise durch die Jahreszeiten begibt sich die junge Gerda in “Die Schneekönigin” (ZDF), um ihren entführten Freund Kay zu finden. Hans Christian Andersens berühmtes Märchen zeigt KiKA zum Märchentag um 13:30 Uhr.

Wer Karel, der als reicher Mann von einer Reise zurückgekehrt ist, duftende Veilchen, saftige Erdbeeren und einen Baum mit roten Äpfeln mitten im Winter bringen kann, soll seine Frau werden. Das vermag keine im Dorf, glaubt Karel. Ob ihn doch jemand überraschen kann, erfahren die Märchenfans um 14:55 Uhr in “Die zwölf Monate” (ZDF).

Abgerundet wird der Märchentag um 16:30 Uhr mit der Premiere von “Als ein Stern vom Himmel fiel” (KiKA). Das Sternenmädchen (Tereza Vorísková) stürzt auf die Erde, da im Himmel alles drunter und drüber geht. Auf der Erde trifft sie auf den Dorfschullehrer Vasek (Vojtech Kotek), der in die Prinzessin (Leonie Brill) verliebt ist. Niemals, so glaubt er, wird er ihr Herz erobern können. Doch die Prinzessin ist ein Freigeist, findet keinen der Prinzen gut, die ihr vorgestellt werden, und tut meist nur, was sie selbst für richtig hält. Als sie eines Tages im Eis einbricht und Vasek ihr das Leben rettet, ist es um sie geschehen. Um die beiden zusammenzubringen, braucht es aber die Hilfe des Sternenmädchens. Und auch sie wartet ihrerseits darauf, dass ihr angebeteter Stern Sirius (Ondrej Sokol) kommt, um sie wieder in den Himmel zu holen, bevor sie auf der Erde verglüht.

Diese und weitere Märchenfilme wie unter anderen “Rübezahls Schatz” (ZDF), “Das Märchen von den 12 Monaten” (RB/rbb/MDR) und “Frau Holle” (MDR) können auch auf kika.de und im KiKA-Player angeschaut werden.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/Der Kinderkanal ARD/ZDF/Cvrcková Klára
Textquelle: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6535/4800903
Newsroom: Der Kinderkanal ARD/ZDF
Pressekontakt: Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de
kommunikation.kika.de
Presseportal