LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der GER Stuttgart Schlag gegen internationalen Drogenschmuggel. Ermittler der GER stellen rund acht Kilogramm Kokain sicher

Polizeimeldungen Karlsruhe

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der GER Stuttgart Schlag gegen internationalen Drogenschmuggel. Ermittler der GER stellen rund acht Kilogramm Kokain sicher. 

05.01.2021 – 15:17

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

(ots)

Der Staatsanwaltschaft Stuttgart und den Ermittlern der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift Stuttgart gelang ein empfindlicher Schlag gegen die organisierte Rauschgiftkriminalität.

Als Ergebnis der Ermittlungen konnte ein aus Moldawien stammender Drogenkurier widerstandslos festgenommen werden. Am 23. Dezember 2020 hatte sich der 38-jährige Mann auf einem Parkplatz in Stuttgart-Mühlhausen aufgehalten, um ein Rauschgiftgeschäft abzuwickeln. Dort erfolgte dann die Festnahme durch Spezialkräfte. Der Kurier hatte das Rauschgift – etwa 8 Kilogramm Kokain – in seinem Fahrzeug aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt. Das sichergestellte Kokain hat einen geschätzten Straßenverkaufswert von ca. 600.000 Euro.

Die Ermittlungen dauern an. Weitergehende Auskünfte können zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilt werden.

Zusatzinformation: In Baden-Württemberg gibt es in Karlsruhe und Stuttgart spezielle Ermittlungseinheiten zur Bekämpfung der organisierten, schweren sowie grenzüberschreitenden Rauschgiftkriminalität. Die Einheiten bestehen paritätisch aus Zollbeamtinnen und Zollbeamten des Zollfahndungsamtes Stuttgart sowie Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. Durch die Zusammenlegung der beiden Verwaltungen wird die Ermittlungsarbeit gebündelt und verstärkt.

Rückfragen bitte an:

Presseauskünfte:
Staatsanwaltschaft Stuttgart
Pressestelle
Frau Rischke
E-Mail: pressestelle@stastuttgart.justiz.bwl.de
Telefon: 0711 921-4400

Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Pressestelle
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
Telefon: 0711 5401-2044

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110980/4805089