POL-MR: Frau belästigt – Kripo bittet um Hinweise; Scheibe eingeschlagen; Brennende Mülltonnen-Haus evakuiert; Feuer in der Fahrradbox; Flucht erfolglos; Drogentest positiv

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-MR: Frau belästigt – Kripo bittet um Hinweise; Scheibe eingeschlagen; Brennende Mülltonnen-Haus evakuiert; Feuer in der Fahrradbox; Flucht erfolglos; Drogentest positiv. 

06.01.2021 – 14:51

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf

(ots)

Marburg – Frau belästigt – Kripo bittet um Hinweise

Am Dienstag, 05. Januar, gegen 07.30 Uhr lief ein junger Mann vom Südbahnhof aus bis zum Parkplatz an der Vitos-Klinik einer jungen Frau hinterher. An dem Parkplatz belästigte der Mann die Frau und schlug mehrfach auf den Po, bevor er weiterging. Der Mann mit kurzen, dunkelblonden Haaren war zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, 17 oder 18 Jahre alt, schlank und von westeuropäischer Erscheinung. Er sprach akzentfreies Deutsch und war ohne Mund-Nasen-Bedeckung unterwegs. Er trug schwarze Kleidung und fiel eventuell durch seine in der Hand gehaltene schwarz-lila-farbige Getränkedose auf. Wer hat das Verhalten noch beobachtet? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des jungen Mannes beitragen könnten? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Scheibe eingeschlagen

Ein polizeibekannter, wohnsitzloser Mann steht unter dem Verdacht, am Dienstag, 05. Januar, gegen 23.20 Uhr, eine Scheibe an der Tankstelle am Krummbogen beschädigt und damit einen Schaden von mindestens 5000 Euro verursacht zu haben. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Wer war zur Tatzeit am Krummbogen? Wer hat dort Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung zusammenhängen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Biedenkopf – Brennende Mülltonnen – Haus vorsorglich evakuiert

Für die Bewohner eines Hauses in der Hospitalstraße endete die Nachtruhe von Dienstag auf Mittwoch, um kurz nach 02 Uhr. Die Polizei klingelte die Bewohner wach und evakuierte vorsorglich das Haus, weil unmittelbar am Haus stehende Mülltonnen brannten und das Feuer drohte, auf das Gebäude überzugreifen. Letztendlich führten alle Maßnahmen dazu, dass niemand verletzt wurde und dass außer an den Mülltonnen kein weiterer gravierender Schaden entstand. Nach dem Löschen des Brandes konnten die Bewohner wieder ins Haus. Offenbar zog ein noch unbekannter Täter durch die Hospitalstraße und trat dabei mehrere Mülltonnen um. Derzeit geht die Polizei zudem von einer mutwilligen Inbrandsetzung der Tonnen aus. Wer hat in der Nacht in der Hospitalstraße entsprechende Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu einer oder mehreren verdächtigen Personen geben? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0 oder Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Feuer in der Fahrradbox

Ein Brand am Dienstag, 05. Januar, um kurz nach 19 Uhr, beschädigte gleich mehrere der Fahrradboxen vor dem Oberstadtaufzug am Pilgrimstein. Auf noch ungeklärte Weise geriet in einer Box liegender Unrat in Brand. Die ersten Untersuchungen der Brandstelle ergaben keine Hinweise auf eine mögliche Selbstentzündung. Mangels vorhandener Technik scheidet ein darauf begründete Brandursache ebenfalls aus. Der entstandene Sachschaden beträgt wenige Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt – Flucht erfolglos

Erst schaute der Fahrer eines Opel als der den Streifenwagen erblickte auffallend weg und dann gab er Gas und versuchte, sich der bevorstehenden Kontrolle zu entziehen. Der Fahrer schlug durch mehrfaches Abbiegen ein paar Haken, schaltete das Licht aus und bog letztlich in einen Hinterhof ab. Die Bremslichter verrieten ihn. Der anschließende Fluchtversuch zu Fuß scheiterte dann am fitteren Polizeibeamten. Die Polizei nahm den 37 Jahre alten Mann aus dem Ostkreis am Dienstag, 05. Januar, um 19.40 Uhr im Neustädter Gewerbegebiet vorübergehend fest. Wie sich herausstellte, fuhr er ohne einen Führerschein zu haben und obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Die Polizei beendete die Fahrt und veranlasste eine Blutprobe. Außerdem informierte sie den Autobesitzer über den Standort seines Fahrzeugs und über die auch gegen ihn eingeleiteten Ermittlungen.

Ebsdorfergrund – Drogentest positiv

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Alten Ebsdorfer Weg am Montag, 05. Januar, um kurz nach 22 Uhr stellte die Polizei fest, dass der 26 Jahre alte Autofahrer möglicherweise unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, sodass die Polizei auch hier die Blutprobe veranlasste und die Weiterfahrt unterband.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4805769