POL-ESW: Pressebericht vom 07.01.21

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-ESW: Pressebericht vom 07.01.21. 

07.01.2021 – 12:23

Polizei Eschwege

(ots)

Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte vergangene Nacht ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen, der um 03:25 Uhr, auf der B 80 unterwegs war. Der Fuchs lief in der Gemarkung von Freudenthal auf die Bundesstraße, wo er von dem Pkw erfasst und tödlich verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 500 EUR.

Mauer beschädigt

Ein 25-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr gestern Abend, um 18:25 Uhr, die Gartenstraße in Herleshausen. Dabei kam er mit dem Transporter von der Fahrbahn ab, wodurch eine Grundstücksmauer beschädigt wurde. Sachschaden: ca. 1200 EUR.

Unfallfluchten

Eine Unfallflucht wird aus Wehretal-Reichensachsen gemeldet. Zwischen dem 05.01.21, 18:00 Uhr und dem 06.01.21, 11:00 Uhr befuhr ein noch unbekanntes Fahrzeug die Friedensstraße in Richtung Meiereistraße. In Höhe Haus-Nr. 6 kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Gartentor und den linken Torpfosten eines Anwesens. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den Sachschaden von ca. 1000 EUR zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht wird aus der Bremer Straße in Eschwege gemeldet. Zwischen dem 05.01.21, 22:00 Uhr und dem 06.01.21, 12:00 Uhr wurde ein Pkw Dacia im hinteren linken Bereich angefahren und beschädigt. Der Pkw war auf dem Parkplatz Ecke “Unter dem kleinen Wehr” geparkt. Der Schaden wird mit ca. 1500 EUR angegeben.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Auto kommt auf Dach zum Liegen

Leicht verletzt wurde gestern eine 65-Jährige aus der Gemeinde Meinhard, die mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abkam. Gegen 13:45 Uhr befuhr sie in Meinhard-Grebendorf einen dortigen Privatweg und fuhr anschließend eine Böschung hinab, wodurch sich das Auto überschlug und auf dem Dach im Akazienweg zum Liegen kam. Entgegen der ersten Meldungen war die Fahrerin nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 EUR geschätzt.

Sachbeschädigung an Schranke

In der Stubenstraße in Witzenhausen wurde zwischen dem 06.01.21, 16:00 Uhr und dem 07.01.21, 06:30 Uhr die Schrankenanlage vor dem Parkplatz der Wohnheime in der Sudetenstraße ausgebaut und mitgenommen. Das Schrankenelement konnte dann in der Nähe am Werraufer wieder aufgefunden werden. An der Schrankenanlage entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR. Hinweise: 05542/93040.

Sachbeschädigung an Pkw

Zwischen dem 05.01.21, 20:00 Uhr und dem 06.01.21, 10:00 Uhr wurde im Blauen Steinweg in Eschwege ein Ford Fiesta durch Unbekannte beschädigt. Diese beschädigten die Heckklappe des Autos, wodurch ein Sachschaden von ca. 400 EUR entstand. Hinweise: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4806378