POL-AA: Ostalbkreis: Einbrüche – Fußgänger von Hund gebissen – Unfälle

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-AA: Ostalbkreis: Einbrüche – Fußgänger von Hund gebissen – Unfälle. 

08.01.2021 – 08:28

Polizeipräsidium Aalen

(ots)

Spraitbach: Wohnungseinbruch

In der Stuifenstraße wurde am Donnerstagnachmittag in ein Wohnhaus eingebrochen. Zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr drang ein Einbrecher gewaltsam über eine Balkontüre ins Gebäude ein und entwendete Schmuck. Die Polizei Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen und bittet nun unter Tel. 07171/3580 um sachdienliche Hinweise.

Lorch: Auf Gegenfahrbahn geraten

Eine 69-jährige Fahrerin eines Pkw Jeep befuhr am Donnerstag gegen 19.45 Uhr die B 297 in Richtung Wäschenbeuren. In einer Rechtskurve kam sie auf die Gegenfahrspur und stieß seitlich mit einem entgegengekommenen Mercedes-Bus zusammen. Der 35-jährige Mercedes-Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Aalen: Gegen Leitplanke gefahren

Rund 500 Euro Sachschaden entstand am Mittwochmittag kurz vor 13 Uhr, als eine 59-Jährige mit ihrem Wohnmobil auf der Himmlinger Steige in Fahrtrichtung Aalen aufgrund Schneeglätte gegen die Leitplanken fuhr.

Neresheim: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker verursachte bereits am vergangenen Samstagabend gegen 18 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw Opel beschädigte, der auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufszentrums in Neresheim abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an den Polizeiposten Neresheim, Tel.: 07326/919001.

Neresheim-Schweindorf: Jagdhund biss zu

Am Dienstagtagnachmittag gegen 13.40 Uhr ging ein 66-Jähriger nahe dem Schotterwerk Dehlingen im Wald spazieren. Hier kamen ihm zwei Männer entgegen, welche zwei große Jagdhunde mit sich führten. Eines der Tiere riss sich los, rannte auf den 66-Jährigen zu und biss ihm in die linke Wade. Die beiden Unbekannten liefen nach dem Vorfall mit ihren Hunden weiter. Hinweise auf die beiden Männer nimmt der Polizeiposten Neresheim, Tel.: 07326/919001 entgegen.

Westhausen: Fahrzeug übersehen

Von einem Tankstellengelände kommend, fuhr eine 53-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr mit ihrem Pkw Ford auf die Straße In der Waage ein. Hierbei übersah sie den Pkw VW Golf eines 63-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Sachschaden von rund 2500 Euro entstand.

Aalen-Unterkochen: In Wohnhaus eingebrochen

Zwischen Montagnachmittag 16.30 Uhr und Dienstagabend 19.30 Uhr brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Gaußstraße ein. Die Täter durchsuchten alle Räumlichkeiten. Ersten Erkenntnissen zufolge entwendeten die Einbrecher mehrere Euromünzenstarter sowie etwas Bargeld. Der von ihnen verursachte Sachschaden beziffert sich auf rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an den Polizeiposten Oberkochen, Tel.: 07364/955990.

Aalen: Versuchter Einbruch

Unverrichteter Dinge mussten Unbekannte wieder abziehen, nachdem sie erfolglos versucht hatten, die Türe einer Lagerhalle in der Felix-Wankel-Straße aufzubrechen. Bei dem versuchten Einbruch, der zwischen Mittwoch 30.12. 18 Uhr und Montag, 04.01. 06.00 Uhr stattfand, entstand lediglich geringer Sachschaden. Hinweise in dieser Sache nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1060 auf Höhe Eigenzell erfasste ein 33-Jähriger am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr mit seinem Pkw BMW ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

Unterschneidheim: Fahrzeug überschlug sich

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Opel kam eine 62-Jährige auf der Kreisstraße 3202 zwischen Unterschneidheim und Zöbingen nach links von der Fahrbahn ab, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Sowohl die Unfallverursacherin, als auch ein Beifahrer konnten sich selbständig aus dem Pkw befreien; beide blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4806887