BPOL-PW: Fahrzeugführer stand unter Drogeneinfluss

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung BPOL-PW: Fahrzeugführer stand unter Drogeneinfluss. 

08.01.2021 – 09:29

Bundespolizeiinspektion Pasewalk

(ots)

In der Nacht zum Freitag kontrollierten Beamte der Gemeinsamen deutsch- polnischen Dienststelle Pomellen auf der Bundesautobahn 11 einen 37-jährigen polnischen Staatsangehörigen, welcher mit einem PKW in Richtung Berlin unterwegs war. Eine Überprüfung des Fahrers ergab, dass er unter Einfluss von Amphetaminen und Marihuana das Fahrzeug führte.

Daraufhin wurde das Fahrzeug einer gründlichen Kontrolle unterzogen. Dabei entdeckten die Beamten sogenannte “Polenböller”, verschiedene Betäubungsmittel, u.a. 260 g Amphetamin und ein Nunchaku, einen verbotenen Gegenstand gemäß Waffengesetz.

Gegen den Polen wurden Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, Waffengesetz, Betäubungsmittelgesetz und Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Die Person wurde zuständigkeitshalber an die Landespolizei MV übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Igor Weber
Telefon: 038354 34974100 o. Mobil 0172-5110961
Fax: 030 2045612224
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
“Bundespolizei See”, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70259/4806945