POL-SE: Norderstedt. Autofahrer flüchtet nach Kollision auf schneematschiger Straße mit parkenden Fahrzeugen – Wer kann Hinweise geben?

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-SE: Norderstedt. Autofahrer flüchtet nach Kollision auf schneematschiger Straße mit parkenden Fahrzeugen – Wer kann Hinweise geben?. 

08.01.2021 – 14:47

Polizeidirektion Bad Segeberg

(ots)

Norderstedt. Durch typische Unfallgeräusche aufmerksam geworden, bemerkte eine entfernt stehende Zeugin in der Straße Friedrichsgaber Weg am Mittwoch, 06.01.2021, um 21:50 Uhr, einen Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht.

So befuhr zu dieser Zeit eine unbekannte männliche Person mit einem graufarbenen Pkw den Friedrichsgaber Weg in Richtung Norden und kam wenige Meter hinter der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße nach rechts von der schneematschigen Fahrbahn ab.

Dort kollidierte das Fahrzeug mit zwei auf dem Parkseitenstreifen abgestellten Pkw Mercedes und BMW. Der Unfallfahrer verließ kurz sein Fahrzeug, besah sich den angerichteten Schaden und fuhr dann unverrichteter Dinge in Richtung Norden davon.

Der Sachschaden wird auf 10.000 EUR geschätzt, nähere Angaben zum Fahrer oder dem Pkw konnten nicht erlangt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, ihre Beobachtungen unter 040 / 528 06-0 der Polizei Norderstedt mitzuteilen.

Weiter fordert die Polizei den Unfallverursacher auf, sich bitte umgehend bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4807498