POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 09.01.2021

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 09.01.2021. 

09.01.2021 – 12:09

Polizeipräsidium Heilbronn

(ots)

Landkreis Heilbronn

Untergruppenbach: Geparktes Auto beschädigt und geflüchtet

In der Zeit von Montag bis Freitagnachmittag wurde auf einem geschotterten Parkplatz in der Talstraße in Untergruppenbach ein geparkter Fiat Panda von einem anderen Fahrzeug gestreift. Als die Besitzerin zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass ihr Auto an der hinteren linken Seite so stark beschädigt wurde, dass ein Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstanden war. Der Verursacher hatte sich allerdings aus dem Staub gemacht, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen bitte an das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134 9920.

Langenbrettach: Unfall verursacht – danach Diebstahl vorgetäuscht

Am Freitagmittag teilte ein 19-Jähriger der Polizei mit, dass ein Unbekannter angeblich seinen Ford in Langenbeutingen gestohlen habe. Weiter gab der junge Mann an, dass er sein Auto nach einem Hinweis in einem Waldgebiet bei Langenbeutingen wiederfinden konnte. Allerdings sei das Auto total beschädigt worden und würde sich an einem Abhang, eingekeilt zwischen zwei Baumstümpfen, befinden. Bei den weiteren Ermittlungen räumte der 19-Jährige ein, dass er den Unfall selbst verursacht und den Diebstahl seines Autos nur vorgetäuscht hatte. Neben den Abschleppkosten erwartet den jungen Mann nun eine Strafanzeige.

Main-Tauber-Kreis

Königheim-Weikerstetten: Leitplanken beschädigt und geflüchtet – rotes Fahrzeug gesucht

Einen Schaden von ca. 5 000 Euro verursachte ein Unbekannter am Freitagabend auf der B 27 zwischen Schweinberg und Weikerstetten. Zwischen 19.00 Uhr und 21.15 Uhr war der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges in Richtung Weikerstetten unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er auf der schneeglatten Fahrbahn zuerst in das linke Straßenbankett, überfuhr vier Leitpfosten und streifte dann auf einer Länge von ca. 150 m die Leitplanken am rechten Fahrbahnrand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der unbekannte Fahrer. An den Leitplanken konnte rote Farbe von dem Unfallflüchtigen festgestellt werden. Hinweise zu dem Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel. 09341 810.

Hohenlohekreis

Öhringen: Unfallflucht nach Parkrempler

Am Freitag, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.45 Uhr, wurde in der Siemensstraße in Öhringen ein geparkter Peugeot von einem Unbekannten beschädigt. Dieser streifte das Auto vermutlich beim Rückwärtsfahren, so dass im linken Heckbereich ein Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Unfallflüchtigen dürfte es sich vermutlich um einen Lkw handeln. Hinweise erbittet das Polizeirevier Öhringen, Tel. 07941 9300.

Künzelsau-Mäusdorf: Auf die Gegenfahrbahn geraten – Unfall

Am späten Freitagnachmittag war ein 34-jähriger Ford-Lenker auf der L 1033 von Laßbach in Richtung Künzelsau unterwegs. In Mäusdorf geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte dort den entgegenkommenden Daimler eines 30-Jährigen. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Während an dem Ford ein Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand, war an dem Daimler ein Schaden in Höhe von ca. 23 000 zu verzeichnen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Königheim-Weikerstetten: Leitplanken beschädigt und geflüchtet – rotes Fahrzeug gesucht

Einen Schaden von ca. 5 000 Euro verursachte ein Unbekannter am Freitagabend auf der B 27 zwischen Schweinberg und Weikerstetten im Grenzbereich zwischen dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Main-Tauber-Kreis. Zwischen 19.00 Uhr und 21.15 Uhr war der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges in Richtung Weikerstetten unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er auf der schneeglatten Fahrbahn zuerst in das linke Straßenbankett, überfuhr vier Leitpfosten und streifte dann auf einer Länge von ca. 150 m die Leitplanken am rechten Fahrbahnrand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der unbekannte Fahrer. An den Leitplanken konnte rote Farbe von dem Unfallflüchtigen festgestellt werden. Hinweise zu dem Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel. 09341 810.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4807847