POL-WE: Folgenschwerer Verkehrsunfall in Kirch-Göns

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-WE: Folgenschwerer Verkehrsunfall in Kirch-Göns. 

10.01.2021 – 02:09

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

(ots)

Am Samstagnacht kam es im Butzbacher Stadtteil Kirch-Göns zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit mehreren, teils schwer verletzten Personen.

Ein mit vier jungen Personen besetzter PKW Opel Corsa kam in der Bahnhofstraße vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit zunächst ins Schleudern. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und prallte gegen eine Begrenzungsmauer. Hier kam das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stehen.

Der 19-jährige Fahrzeugführer aus Nieder-Weisel sowie seine aus Butzbach stammende 15-jährige Beifahrerin erlitten schwere bis schwerste Verletzungen und mussten mit dem Rettungswagen in das Uniklinikum Gießen verbracht werden. Das Unfallfahrzeug wurde völlig zerstört. An der Begrenzungsmauer entstand erheblicher Sachschaden.

Die zwei zum Unfallzeitpunkt im Fahrzeugfond sitzenden Personen konnten sich aus dem Autowrack befreien und entfernten sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte vom Unfallort.

Da aufgrund der Gesamtsituation nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die flüchtigen Mitfahrer bei dem Unfall schwere Verletzungen davongetragen haben und sich möglicherweise dadurch in hilfloser Lage befanden, wurde der Unfallort unter Zuhilfenahme von Wärmebildkameras weiträumig abgesucht. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Absuche verlief jedoch ohne Erfolg.

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Hilfs- und Rettungsdienste sowie der Polizei waren im Einsatz. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass das Unfallfahrzeug nicht zugelassen und mit entwendeten Kennzeichen versehen war. Da der Fahrzeugführer möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4807936