BPOL NRW: Mit Schreckschusspistole im Hauptbahnhof – Bundespolizei stellt Waffe bei 18-Jährigem sicher

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung BPOL NRW: Mit Schreckschusspistole im Hauptbahnhof – Bundespolizei stellt Waffe bei 18-Jährigem sicher. 

10.01.2021 – 16:57

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

(ots)

Heute Morgen (10.Januar) kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann im Dortmunder Hauptbahnhof. Hierbei fanden sie eine Schreckschusspistole mit Munition auf.

Gegen 2:00 Uhr viel Bundespolizisten im Dortmunder Hauptbahnhof ein junger Mann auf. Bei der Kontrolle des 18-Jährigen nahmen sie auch seine Umhängetasche in Augenschein. Hierbei entdeckten sie eine, glücklicher Weise nicht geladene, Schreckschusswaffe.

Da der Dortmunder zudem nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins war, wurde er zur Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht.

Hier fanden die Beamten noch vier weitere Patronen für die Waffe auf. Die Munition und die Waffe stellten die Einsatzkräfte sicher.

Gegen den bisher polizeilich unbekannten Mann leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Anschließend konnte er die Wache ohne Waffe und Munition verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231 56 22 47 – 132
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4808242