POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.01.2021 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.01.2021 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn. 

12.01.2021 – 22:27

Polizeipräsidium Heilbronn

(ots)

Gemmingen: Verkehrsunfall, eine Person schwer verletzt Am Dienstagabend befuhr gegen 17.30 Uhr ein Opel-Fahrer die Bundesstraße 293 von Eppingen kommend in Richtung Heilbronn. Zwischen Gemmingen und Schwaigern geriet das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Lkw. Beide Fahrzeuge kamen in der Folge von der Fahrbahn ab. Der 64-jährige Opel-Lenker erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 43-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße war auf dem Streckenabschnitt bis ca. 21.45 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Neben der Polizei aus Lauffen und Eppingen waren Notarzt, Rettungsdienst sowie die Feuerwehr im Einsatz. Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4810383