POL-MI: Polizei wird zu Glätteunfällen gerufen

polizeimeldungen

Nachrichten Heute präsentiert die Polizeimeldung POL-MI: Polizei wird zu Glätteunfällen gerufen. 

14.01.2021 – 11:39

Polizei Minden-Lübbecke

(ots)

In den Nachtstunden zu Donnerstag ist die Polizei dreimal zu glättebedingten Unfällen gerufen worden. Dabei wurden insgesamt zwei Personen leicht verletzt.

Als ein 21-jähriger Portaner ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Ford um kurz nach 22 Uhr den Kirchsiek in Hausberge in Fahrtrichtung Portabrücke befuhr, geriet der Wagen auf glatter Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern. Beim Versuch gegenzusteuern, rutschte der Ford auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Suzuki eines Fahrers (21) aus Rinteln. Dadurch kam dessen Fahrzeug von der Straße ab und an einem Straßenschild im Straßengraben zum Stillstand. Beide Fahrer wurden von Kräften des Rettungsdienstes vor Ort erstversorgt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit, sodass man sie abschleppte. Zur Unfallaufnahme wurde die Örtlichkeit von den Einsatzkräften vollgesperrt.

Außerdem kam es in Minden auf der Straße “Luttern” gegen 22.40 Uhr sowie um etwa 1 Uhr nachts in Espelkamp / Frotheim auf der Diepenauer Straße zu weiteren Glätteunfällen. Hier blieb es jeweils bei einem Sachschaden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4812119