Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Über 20 Stunden Wintersport, deutscher Auftaktsieg in der …

München (ots) – Am vergangenen Freitag, 15. Januar, fiel der Startschuss für ein prallgefülltes und abwechslungsreiches Sportwochenende im Ersten. Mehr 3 Millionen Zuschauer*innen verfolgten die nordische Kombination in Val di Fiemme, den Skeleton-Weltcup in St. Moritz und Biathlon aus Oberhof. Die 4×7,5 km Staffel der Herren konnte am Freitagnachmittag sogar 3,8 Millionen Fans vor den Fernseher ziehen und einen Marktanteil von 26,7 % erreichen. Noch mehr Zuschauerinnen und Zuschauer, nämlich 3,95 Millionen, verfolgten den WM-Auftaktsieg der deutschen Handballer gegen Uruguay. Die angedachte Handballübertragung des WM-Spiels am Sonntag gegen die Kapverden musste aufgrund zu vieler Corona-Fälle im Team des Gegners abgesagt werden. Knapp 3 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer erreichte die Sportschau-Sendung am Sonntag ab 17:50 Uhr, in der Alexander Bommes und ARD-Experte Dominik Klein über die aktuellen Entwicklungen zur Handball-WM berichteten.

Am Samstag begann um 9:30 Uhr ein weiterer langer Wintersporttag im Ersten. Durchschnittlich schauten mehr als 3,183 Millionen Zuschauer*innen die Wintersportübertragungen bis 18:00 Uhr, was einem Marktanteil von 22,4 % entspricht. Alle Sportarten erzielten einen zweistelligen Markanteil. Die Top-Quoten am Samstag gelangen dem Weltcup-Skispringen der Herren in Zakopane mit 4,48 Millionen Zuschauer*innen und der Tagessieg in Oberhof der deutschen Biathlon-Staffel der Frauen mit 5,36 Millionen Zuschauer*innen, was einen herausragenden Marktanteil von 30,8 % darstellt.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Über den Wintersport hinaus lief am Samstag zur gewohnten Zeit die “Sportschau” mit Fußball-Bundesliga. Beginnend mit den Spielberichten über die 3. Liga, die durchschnittlich 4,69 Millionen Zuschauer*innen verfolgten, konnte die Sportschau mit den Begegnungen aus der 1. und 2. Liga sogar durchschnittlich 5,65 Millionen Zuschauer*innen begeistern – ein Reichweitenrekord der bisherigen Saison der Fußball-Bundesliga.

Am Sonntag wurde von 9:05 bis 17:50 Uhr Wintersport im Ersten übertragen. Durchschnittlich verfolgten 3,54 Zuschauer*innen, bei einem Marktanteil von 21,0%, über acht Stunden Wintersport. Die erfolgreichsten Übertragungen waren auch am Sonntag wieder das Weltcup-Skispringen mit knapp 5 Millionen Zuschauer*innen und der Biathlon-Massenstart der Damen, den sogar 5,72 Millionen Zuschauer*innen (29,0% Marktanteil) live verfolgten.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: “Wir sind sehr erfreut, dass wir den Zuschauer*innen in diesen coronabedingten Zeiten ein abwechslungsreiches Sportprogramm ins Wohnzimmer bringen können. Das hat beispielsweise dazu geführt, dass 600.000 Zuschauer*innen mehr den Biathlon-Massenstart der Damen am vergangenen Wochenende, als den Massenstart der Damen der Biathlon-WM im vergangenen Jahr im Ersten verfolgt haben.”

Quellenangaben

Bildquelle: obs/ARD Das Erste
Textquelle: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/4815251
Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: Swantje Lemenkühler
ARD-Koordination SportTel.: 089/5900-23780
E-Mail: swantje.lemenkuehler@daserste.de
Presseportal