Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Powerzwerge: COMPUTER BILD testet aktuelle Mini-PCs

Hamburg (ots) – Wer einen PC für Alltagsarbeiten sucht, musst sich keinen dicken Klotz unter den Schreibtisch stellen. Sogenannte Mini-PCs im Bierdeckel-Format bieten sich als Alternative an. COMPUTER BILD nahm sechs Modelle unter die Lupe.

Wichtigstes Testkriterium: das Arbeitstempo. Der Minisforum DeskMini DMAF5 mit AMD-Prozessor erledigte Office-Aufgaben nur geringfügig langsamer als ein großer Desktop-PC. Deutlich gemächlicher arbeiteten die Modelle von Asus und One, die mit Einsteiger-Prozessoren von Intel bestückt waren.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Im Test entpuppten sich die Mini-PCs als Energiesparer: Der hungrigste Kandidat Medion Akoya S62004 MD3400 genehmigte sich rund 26 Watt – kaum mehr als eine Energiesparlampe. Der Verbrauch der anderen Minis lag bei rund 20 Watt, der Asus PN40 und die One Xcellent Box 3.0 begnügten sich mit noch weniger Energie. Nachteil bei fast allen Modellen sind die eingeschränkten Aufrüstmöglichkeiten. Im BleuJour Kubb war so gut wie jeder Steckplatz belegt. Bei etwas größeren Modellen wie dem Akoya S62004 oder dem Esprimo G558 war immerhin Platz für eine weitere SSD oder mehr Arbeitsspeicher.

Fazit: Mit der besten Ausstattung holte der Deskmini DMAF5 von Minisforum den Testsieg. Allerdings ist er mit knapp 600 Euro ziemlich teuer. Wer weniger ausgeben will, greift zum Preis-Leistungs-Sieger Fujitsu Esprimo G558 für rund 400 Euro.

Den vollständigen Vergleichstest der Mini-PCs lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 3/2021, die ab 29. Januar 2021 im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe “COMPUTER BILD” honorarfrei.

COMPUTER BILD ist für über 20 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 20 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

Pressekontakt:

COMPUTER BILD Digital GmbH Andrea Starke Telefon: (040) 347 26626 E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden (#” class=”contact-open mod-toggle-link event-trigger” data-category=”contact-open” data-action=”click” data-label=”4825001)

Quellenangaben

Bildquelle: sgabe 3/2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/51005 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51005/4825001
Newsroom: COMPUTER BILD
Pressekontakt: COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
Telefon: (040) 347 26626
E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de
Presseportal