Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Vendée Globe: ZDF-Reportage über die härteste Segel-Regatta der …

Mainz (ots) – In rund 80 Tagen über 45.000 Kilometer rund um den Erdball – das ist die Herausforderung bei der Vendée Globe, der härtesten Segelregatta der Welt. Zum Starterfeld zählte mit Boris Herrmann erstmals auch ein Deutscher.

In der “”ZDF SPORTreportageExtra: Vendée Globe – In 80 Tagen um die Welt” am Sonntag, 31. Januar 2021, um 17.10 Uhr fassen die ZDF-Autoren Nils Kaben und Hermann Valkyser das dramatische Renngeschehen noch einmal zusammen. Im Blickpunkt steht Boris Herrmann, der bis zuletzt eine reale Siegchance hatte und dann kurz vor dem Ziel unglücklich mit einem spanischen Fischerboot kollidierte. Die Topplatzierung war durch starke Beschädigungen an seiner Segelyacht nicht mehr möglich. Schließlich erreichte Herrmann einen hervorragenden fünften Platz und sicherte sich als “Sieger der Herzen” den größten Respekt nicht nur der Segelwelt.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die 33 Teilnehmer waren am 8. November 2020 im französischen Les Sables d’Olonne zu ihrer abenteuerlichen Solo-Weltumsegelung gestartet. Die Route führte über den Atlantik bis zur Südspitze Afrikas, von dort über den Indischen Ozean an Australien und Neuseeland vorbei, über den gesamten Pazifik und schließlich nach der Umrundung der stürmischen Südspitze des amerikanischen Kontinents über den Süd- und Nordatlantik zurück nach Les Sables d’Olonne. Der Franzose Yannick Bestaven wurde mit einer Zeit von 80 Tagen, 3 Stunden und 44 Minuten am 28. Januar 2021 zum Sieger erklärt.

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

“ZDFsport” in der ZDFmediathek: https://zdfsport.de

https://twitter.com/ZDFsport

https://facebook.com/ZDFsport

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: 20/2021: Boris Herrmann auf seiner beschädigten Rennyacht Seaexplorer. / Nutzung des Fotos nur für die einmalige, aktuelle Verwendung mit dieser Pressemeldung / Nutzungsdauer bis 12.02.2021 / kein Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4825699
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal