Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten-Heute: mal ehrlich … Frauen in Not – wie stoppen wir …

Mainz : SWR Bürgertalk am Mittwoch, 10. Februar 2021, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Der SWR Bürgertalk “mal ehrlich …” in der Alten Feuerwache Mannheim beschäftigt sich am Mittwoch, 10. Februar 2021, ab 22 Uhr mit Gewalt in der Partnerschaft. “Frauen in Not – wie stoppen wir häusliche Gewalt?” lautet das Thema des Gesprächs mit Gästen bei Moderator Florian Weber.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Mit dem Thema “häusliche Gewalt” beschäftigt sich der SWR Bürgertalk “mal ehrlich …” am Mittwoch, 10. Februar 2021, ab 22 Uhr. “Die Zahlen sind schockierend.” Mit diesen Worten beschrieb Bundesfamilienministerin Giffey (SPD) die jüngste Statistik zu den Fällen häuslicher Gewalt in privaten Beziehungen. 117 Frauen und 32 Männer starben im Jahr 2019 an so genannter Partnerschaftsgewalt. Offiziell gezählt wurden 141.000 Opfer von vollendeten oder versuchten Gewaltdelikten in privaten Partnerbeziehungen. Aber das ist nur die sichtbare Spitze eines Eisberges. Die Dunkelziffer ist laut Expert*innen um das Vielfache höher. Jetzt, in Zeiten des Lockdowns und weiterer Einschränkungen und Belastungen durch die Corona-Pandemie, steigen die Fallzahlen noch einmal an.

Opfer der Gewalt überwiegend Frauen

Diese erschreckende Welle der häuslichen Gewalt geht weit überwiegend von Männern gegenüber ihren Partnerinnen aus. Vier Fünftel aller Betroffenen waren Frauen. Die offiziell registrierten Straftaten reichen von Stalking über Vergewaltigung bis zu Totschlag und Mord. Was sind die Hauptursachen dieser Gewalt? Wie passen Liebe und Hiebe zusammen? Warum trennen sich viele Opfer nicht frühzeitig? Wie erreichen wir vorbeugende Erfolge?

Gäste und Expert*innen im Gespräch mit Moderator Florian Weber

Diese und weitere Fragen versucht Florian Weber in seinem Bürgertalk zu beantworten. Er spricht mit Betroffenen, Expert*innen und den Politiker*innen Anne Spiegel (Grüne), u. a. Frauen- und Familienministerin in Rheinland-Pfalz, und Marion Gentges (CDU), Opferanwältin und Abgeordnete im Landtag Baden-Württemberg.

Infos auch auf: http://swr.li/mal-ehrlich-frauen-in-not

Fotos auf ARD-Foto.de (https://ard-foto.de/)

Nach der Ausstrahlung steht die Sendung in www.ardmediathek.de/ard/

Newsletter “SWR vernetzt” http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Quellenangaben

Bildquelle: mal ehrlich … – Der SWR-Bürgertalk mit Florian Weber
Im Mittelpunkt des Politiktalks stehen Bürgerinnen und Bürger aus dem Südwesten, die in ,,mal ehrlich … zum jeweiligen Thema mit ihren Sichtweisen einen Praxis-Check vornehmen. Neben ihnen sind zwei Vertreterinnen/Vertreter aus der Politik zu Gast. Diese werden in die Debatte mit einbezogen im unmittelbaren Dialog zwischen Politikern und denen, die von deren Entscheidungen betroffen sind. Eine Expertin/ein Experte ergänzt die Besetzung der Gesprächssendung und greift ein, wenn Zahlen und Fakten im Zuge der Debatte eingeordnet, ergänzt oder richtiggestellt werden müssen.
Gastgeber und Moderator Florian Weber.
© SWR/Alexander Kluge, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung Bild: SWR/Alexander Kluge (S2+). SWR-Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4828980
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929 32755
sibylle.schreckenberger@SWR.de
Presseportal