FW-DT: Wintereinbruch “Tristan” – Feuerwehr Detmold im Dauereinsatz

polizeimeldungen

09.02.2021 – 10:55

Feuerwehr Detmold

09.02.2020 – 09:00 Uhr

Update – Wintereinbruch

Uhrwir sind weiterhin für Detmold im Einsatz, seit dem frühen Sonntagmorgen sind die Gerätehäuser und die Wache in Detmold besetzt.

Die Feuerwehr Detmold hat in den vergangenen 50 Stunden rund 65 Einsätze abgearbeitet, unter anderem sind die ehrenamtlichen Kräfte als “First Responder” eingesetzt um schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

Das Begleiten der Rettungswagen ist Schwerpunkt der Arbeiten, da viele Nebenstraßen nicht ohne weiteres befahrbar sind. Da viele Ortsteile zeitweise von der Innenstadt abgeschnitten waren, wurden Reanimationen und Tragehilfen durch die erst eintreffenden Kräfte durchgeführt.

Aber auch der städtische Betrieb bat vor allem am Sonntag um Hilfe, so wurden unter anderem zwei Räumfahrzeuge, welche sich fest gefahren hatten, in Zusammenarbeit mit dem THW wieder auf die Straße gebracht.

Seit 08:00 Uhr wurde die Bereitschaft teilweise abgebaut, weiterhin besetzt sind jedoch die Einheiten Süd (Heiligenkirchen/Berlebeck), Hiddesen, Remmighausen sowie auch die Einheit Mitte.

Besonders bedanken möchten wir uns bei den anderen Organisationen, wie z.b. dem Roten Kreuz Detmold, dem THW Ortsverband Detmold wie auch der Polizei Kreis Lippe.-Wir halten euch natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden und sind für euch da.

08.02.2020 – 10:00 Uhr

Update – Wintereinbruch

Auch wir sind weiterhin für euch im Einsatz. Die einzelnen Einheiten besetzen seit gestern Morgen die Gerätehäuser in den Ortsteilen. Neben den hauptamtlichen Kräften der Feuerwehr Detmold sind auch die ehrenamtlichen Helfer im Dauereinsatz. Zurzeit wird jeder Rettungswagen mit einem Fahrzeug der Feuerwehr unterstützt, zudem ist so auch der Brandschutz in den Ortsteilen sichergestellt.Wir halten euch auf dem laufenden.

07.02.2020 – 19:30 Uhr

Wir sind (voraussichtlich) noch bis mindestens morgen früh im Dauereinsatz! Seit 04:20 Uhr sind wir zu Rund 20 Einsätzen ausgerückt. Beispielsweise wurden umgestürzte Bäume beseitigt, Kreuzungen geräumt, Rettungsdienstbesatzungen zu Patient*Innen gebracht sowie festgefahrene Rettungswagen und Schneepflüge befreit.

Aktuell wird jeder Einsatz des Rettungsdienstes durch geländegängige Fahrzeuge der Feuerwehr begleitet, da einige Bereiche Detmolds aufgrund starker Schneeverwehungen nur schwer zugänglich sind. Auch der Winterdienst befindet sich rund um die Uhr im Dauereinsatz – kann aber leider nicht überall gleichzeitig räumen und erst recht keine Wunder vollbringen!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Pressesprecher im Einsatzdienst
Christopher Rieks
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-detmold.org
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116239/4833804