POL-WI-PvD: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen

polizeimeldungen

10.02.2021 – 20:28

Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen

Personensuche im Main

Hattersheim/ Raunheim, BAB A 3 Mainbrücke bei Main-Kilometer 14,2 Mittwoch, 10.02.2021, 16:58 Uhr

(dst) Umfangreiche Suchmaßnahmen nach einer männlichen Person im Main wurden am frühen Mittwochabend eingeleitet nachdem Zeugen einen Notruf zur Polizei abgesetzt hatten in dem sie davon berichteten, dass von der Mainbrücke der A 3 zwischen den Gemarkungen Hattersheim und Raunheim möglicherweise eine Person in den Main gestürzt oder gesprungen war. Den Angaben der Zeugen zufolge hatten diese, als sie die Brücke mit ihrem Auto in Fahrtrichtung Köln passierten, den Mann am dortigen Brückengeländer sitzen sehen. Sie stoppten nach der Brücke ihr Fahrzeug, begaben sich zurück auf die Brücke und konnten die Person nicht mehr antreffen. An den eingeleiteten Suchmaßnahmen beteiligten sich insgesamt neun Streifenwagen der Polizeipräsidien Westhessen, Südhessen und der Wasserschutzpolizei, ein Polizeiboot und ein Polizeihubschrauber. Aus den Landkreisen Main-Taunus und Groß-Gerau beteiligten sich je ein Wasserrettungszug sowie Einheiten des Rettungsdienstes an der Suche. Durch die Landkreise wurden ingesamt vier Boote eingesetzt. Die Einsatzmaßnahmen wurden um 19:20 Uhr eingestellt, ohne das im Wasser oder im Uferbereich eine Person gefunden wurde. Der Schiffsverkehr auf dem Main wurde durch angeordnete Langsamfahrt im Suchbereich geringfügig beeinträchtigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-0
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 9.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50177/4835494