POL-VDMZ: 20-Jähriger ohne Führerschein gibt falsche Personalien an

polizeimeldungen

11.02.2021 – 08:05

Verkehrsdirektion Mainz

Da er am 10.2.2021 gegen 19:30 Uhr auf der A 61 bei Gau-Bickelheim verbotenerweise rechts überholt hatte, kontrollierten Beamte der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim einen 20-jährigen PKW-Fahrer. Da der junge Mann zunächst falsche Angaben zu seiner Person machte und auch zu seiner Fahrerlaubnis keine plausiblen Erklärungen abgeben konnte, musste er zur Feststellung seiner Personalien mit zur Dienststelle. Dort konnten die Beamten dann die richtigen Personalien feststellen und auch, dass der 20-Jährige über überhaupt keine Fahrerlaubnis verfügt. Dem 20-Jährigen drohen nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, falscher Personalienangabe und dem verbotenen Rechtsüberholen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz
Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 7.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117706/4835584