HZA-AC: Hauptzollamt Aachen – Finanzkontrolle Schwarzarbeit auch im Jahr 2020 effizient im Einsatz

polizeimeldungen

11.02.2021 – 12:14

Hauptzollamt Aachen

Die Beschäftigten der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Aachen haben in 2020 durch ihre Tätigkeit dazu beigetragen, Steuern und Sozialabgaben zu sichern, betrügerische Machenschaften zu enttarnen und illegale Beschäftigung aufzudecken.
Die Dienststellenleitung des Hauptzollamts Aachen, Regierungsdirektorin Dr. Bernadette Bader, erklärt: “Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung vernichten dauerhaft legale Arbeitsplätze. Zudem werden dem Staat Steuern und Sozialversicherungsbeiträge vorenthalten. Trotz erschwerter Arbeitsbedingungen in der Pandemie sind meine Beschäftigten erfolgreich gegen Schwarzarbeit im Einsatz, um für Fairness und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt zu sorgen.”
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Aachen führten im abgelaufenen Kalenderjahr 584 Arbeitgeberprüfungen durch. Sie leiteten 2.693 Strafverfahren ein und bearbeiteten insgesamt 790 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Die Gerichte verhängten Freiheitsstrafen von insgesamt 76 Jahren und Geldstrafen von fast 550.000 Euro. Die festgestellte Schadenssumme betrug über 8 Millionen Euro.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Aachen
Pressesprecherin
Elke Willsch
Telefon: 0241-9091-4770
E-Mail: presse.hza-aachen@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Aachen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121239/4836082