LPI-NDH: Messeratacke auf Nachbarn, die Kriminalpolizei ermittelt

polizeimeldungen

12.02.2021 – 14:55

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Am Donnerstag berichtete die Nordthüringer Polizei von einem Streit zwischen Nachbarn in Voigstedt, bei dem nicht die Fäuste, sondern Schneeschieber geflogen sind. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Nordhausen gegen einen der Beteiligten, einen 56-Jährigen, wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann geriet am späten Donnerstagabend mit einem 38-jährigen Nachbarn wegen des Schneeschiebens in Streit. Dabei soll der Tatverdächtige ein Messer gezückt und auf sein Opfer eingestochen haben. Der Mann hatte Glück, er blieb unverletzt. Lediglich an seiner Jacke war eine Beschädigung erkennbar. Weitere Zeugen, die das Geschehen beobachteten, griffen ein und entwaffneten den Angreifer. Der verschwand daraufhin in seinem Haus, wo er wenig später von Polizisten festgenommen werden konnte. Noch ist nicht abschließend geklärt, was sich am Abend in Voigtstedt abgespielt hat. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen, in die auch die Staatsanwaltschaft eingebunden ist, fort. Der Mann wird nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4837299