POL-OG: Ringsheim/Offenburg – Tankbetrüger nach Verfolgungsfahrt festgenommen

polizeimeldungen

12.02.2021 – 19:18

Polizeipräsidium Offenburg

Nach erfolgreicher Fahndung und anschließender Verfolgungsfahrt konnte am frühen Freitagabend der Fahrer eines Renault in der Zeller Straße in Offenburg festgenommen werden. Ein Autofahrer tankte gegen 16.30 Uhr an einer Tankstelle in Ringsheim und fuhr ohne die Rechnung zu bezahlen auf die A5 in Richtung Norden. Auf Höhe der Anschlussstelle Offenburg konnte das Fahrzeug kurz vor 17 Uhr von einer Polizeistreife gesichtet werden. Nachdem die Beamten die Verfolgung aufgenommen hatten, ließ sich der Fahrer des Renault trotz Anhaltezeichen und Blaulicht nicht zum Stoppen bewegen. Nach der Fahrt durch die Weststadt kam es in der Zeller Straße zu einem Unfall mit zwei weiteren Fahrzeugen. Mehrere Polizeistreifen, die an der Verfolgung beteiligt waren, konnten den Fahrer sowie einen weiteren Mitfahrer in unmittelbarer Nähe festnehmen. Ein dritter Insasse des Renault flüchtete zu Fuß in Richtung Friedhof. Trotz weiterer Fahndung und der Unterstützung eines Polizeihubschraubers fehlt von dem dunkel bekleideten Mitfahrer aktuell jede Spur. Bei dem Unfall wurde eine Frau leicht verletzt, der Sachschaden an den beiden unbeteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die den silbernen Renault Laguna mit Freiburger Kennzeichen auf seiner Fahrt bis in die Zeller Straße gesehen haben und Angaben zu den Fahrzeuginsassen machen können. Telefon: 0781/21-4200.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 7.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4837412