POL-FR: Stadt Freiburg im Breisgau, Verkehrsunfall mit verletzter Person – Tanklastzug (Lkw) kommt von der Fahrbahn ab und kippt auf die Seite – Aufwändige Bergung erwartet Erste Folgemeldung

polizeimeldungen

13.02.2021 – 08:20

Polizeipräsidium Freiburg

Der Fahrer wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Klinikum verbracht.

Die Herstellerfirma des Stoffes wurde verständigt und die dortige Werksfeuerwehr kümmert sich im Rahmen der Produkthaftung derzeit um das Bergen der restlichen Ladung und Entsorgung des ausgelaufenen Materials. Die Bergung dürfte sich noch bis in die Mittagsstunden hinziehen. Erst danach kann der LKW aufgestellt und abgeschleppt werden.

Die Ursache des Unfalls ist bislang noch nicht komplett geklärt. Der 51 – jährige Fahrer wies nach seiner Rettung eine Atemalkoholkonzentration von ca. 1 Promille auf und es ergaben sich Hinweise auf einen eingeschränkten Gesundheitszustand, was zu einem Aufmerksamkeitsdefizit geführt haben könnte.

Die Verkehrspolizeiinspektion Freiburg hat die Ermittlungen übernommen.

Stand: 08:15 Uhr.

FLZ/mt, sk

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Erstmeldung:

Verkehrsunfall mit verletzter Person – Tanklastzug (Lkw) kommt von der Fahrbahn ab und kippt auf die Seite – Aufwändige Bergung erwartet – Erstmeldung

Stadt Freiburg im Breisgau

Freiburg Brühl, Beurbarung

Am 12.02.2021 gegen 19:35 Uhr wurde ein Verkehrsunfall im Bereich der Siemensstraße gemeldet. Ein Tanklastzug sei von einem erhöhten Fahrweg abgekommen, umgekippt und auf der Siemensstraße seitlich zu liegen gekommen. Das Ganze sei im Bereich der sog. “Rollenden Landstraße”, einer Anlage zur Verladung von Lkw auf Eisenbahnwaggons.

Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass ein Sattelzug mit Tankauflieger (4 Tankkammern) – aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der Lkw durchbrach die Leitplanke und kippte seitlich von der ca. 2 m erhöht verlaufenden Fahrbahn der “Rollenden Landstraße” – Verladung auf die Fahrbahn der parallel verlaufenden Siemensstraße.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und zu weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Klinikum verbracht.

Das Fahrzeug wurde nicht unerheblich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Es war nur eine der vier Tankkammern befüllt. Ein Teil der Ladung begann auf die Fahrbahn zu sickern und wurde von der ebenfalls anwesenden Feuerwehr aufgenommen. Bei dem Stoff handelt es sich um eine mäßig ätzende Flüssigkeit. Die Gefahrgut-Fachleute der Feuerwehr konnten Entwarnung für Anwohner und Helfer geben. Es kam zu keinen akuten Gesundheitsgefährdungen. Die Herstellerfirma des Stoffes wurde verständigt und die dortige Werksfeuerwehr kümmerte sich im Rahmen der Produkthaftung um eine Zeitnahe Umfüllung des Stoffes und Entsorgung des ausgelaufenen Materials.

Die Bergung wird sich nach derzeitigen Erkenntnissen schwierig gestalten und nur mittels Mobilkran möglich sein und mehrere Stunden dauern. Vermutlich wird die Bergung erst bei Tageslicht in Angriff genommen.

Es wird nachberichtet.

Stand: 22:50 Uhr.

FLZ/mt,

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4837500