POL-VER: Brand eines Einfamilienhauses

polizeimeldungen

13.02.2021 – 11:09

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Brand eines Einfamilienhauses

Schwanewede. Am Samstagmorgen kam es in der Vorbrucher Straße zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Die Bewohner des Hauses wurden selbstständig auf den Brand aufmerksam und alarmierte umgehend die Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt konnten fünf Bewohner das Haus eigenständig verlassen. Bei vier Personen ergab sich der Verdacht einer Rauchgasintoxikation, wovon drei Bewohner durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden.
Die Freiwillige Feuerwehr musste den Brand unter Atemschutz löschen. Die Arbeiten inklusive der Brandnachschau dauern noch bis in die Vormittagsstunden an. Die Vorbrucher Straße ist hierfür im Bereich des Wohnhauses voll gesperrt.
Das Einfamilienhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern noch an.
Durch die starke Rauchentwicklung wurden Anwohner im Ortsteil Neuenkirchen am Morgen über die Medien gebeten, die Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Sebastian Landwehr
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4837578