POL-REK: 210214-1 Bei einem Verkehrsunfall verletzte sich ein 27-Jähriger schwer – Erftstadt

polizeimeldungen

14.02.2021 – 08:33

Polizei Rhein-Erft-Kreis

Der Autofahrer fuhr rückwärts aus einer Einfahrt, querte die Fahrbahn und fuhr eine angrenzende Böschung herab. Der Wagen überschlug sich, der Fahrer verletzte sich schwer.
Am Freitag (12.Februar) gegen 19.30 Uhr setzte sich ein 27-Jähriger an das Steuer eines Autos und lenkte dies rückwärts aus der Einfahrt. Anschließend querte er die Fahrbahn der Bleistraße (Landesstraße 181) und fuhr rückwärts weiter, eine Böschung hinunter. Der Wagen überschlug sich und kam etwa 5-6 Meter tiefer auf einem Weg zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 27-Jährige alkoholisiert gewesen sein könnte. Ein Arzt entnahm dem Mann zwei Blutproben. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Angehörige kümmerten sich um das beschädigte Fahrzeug.(cb)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 7.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4837758