FW-PI: Haseldorf: Arbeitsunfall mit eingeklemmter Person Datum: Montag, 15. Februar 2021, 13.21Uhr Einsatzort: Haseldorf, Scholenfleth Einsatz: TH Y, technische Hilfe mit Lebensgefahr

polizeimeldungen

15.02.2021 – 17:17

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Haseldorf – Die Feuerwehr Haseldorf wurde um 13:21Uhr zu einem Arbeitsunfall in der Straße Scholenfleth gerufen. Dort ist aus bisher unbekannter Ursache ein Radlader umgestürzt. Dabei ist augenscheinlich der Bediener des Fahrzeuges aus der Kabine gefallen. Der Radlader drohte die Person einzuklemmen. Seine Arbeitskollegen haben das Arbeitsgerät mit einfachen Mitteln gegen Abrutschen gesichert und Erste Hilfe geleistet.
Die eintreffende Feuerwehr Haseldorf hat die Sicherungsmaßnahmen fortgeführt und dazu Pallholz und schweres hydraulisches Rettungsgerät eingesetzt.
Der eintreffende Rettungsdienst hat die Versorgung des Patienten übernommen. Der initial mit alarmierte Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Hetlingen trafen nacheinander ein. Die Feuerwehr Hetlingen unterstützte mit der Bereitstellung weiteren schweren Gerätes. Der Notarzt kümmerte sich um die Schmerzbehandlung des Patienten. Der Verunfallte konnte dann patientengerecht unter dem Radlader heraus gerettet werden. Nach einer weitergehenden Sichtung im Rettungswagen ist der Patient mit dem Rettungshubschrauber in das Berufsgenossenschaftliche Klinikum Hamburg geflogen worden. Die Feuerwehr hat die umgekippte Baumaschine aufgerichtet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz dauerte bis 14:30Uhr.

Zeiten:
13:21Uhr: Alarm FW Haseldorf, FW Hetlingen und Rettungsdienst

Kräfte:

Feuerwehr Haseldorf: drei Fahrzeuge, ca. 19 Kräfte
Feuerwehr Hetlingen: zwei Fahrzeuge, ca. 11 Kräfte

Rettungsdienst: RTW und ADAC Rettungshubschrauber “Christoph Hansa”

Polizei: mit zwei Streifenfahrzeugen

Einsatzleiter: HBM Ingo Wittke, Wehrführer FW Haseldorf

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Renk
Mobil: 0172- 414 52 55
E-Mail: presse@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4839042