POL-LDK: – Unfallfluchten in Herborn, Burg und Ehringshausen – Gurtmuffel, Handybenutzer und Fälscher erwischt – Stromkabel von Baustelle gestohlen – Einbruch scheitert in Leun –

polizeimeldungen

16.02.2021 – 16:02

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill

Nach Unfallfluchten in Herborn, Ehringshausen und Burg bitten die Ermittler der Herborner Polizei um Mithilfe. Hinweise zu den flüchtigen Unfallfahrern oder dessen Fahrzeugen nehmen die Polizisten unter Tel.: (02772) 47050 entgegen –

In der Tiefgarage im Herborner “Eitzenhöfer” erwischte es den Besitzer eines Audi A4. Am Mittwoch vergangener Woche (10.02.2021), gegen 14.10 Uhr prallte ein Unfallfahrer gegen den dort geparkten blauen Kombi und ließ an der hinteren Stoßstange einen Schaden von rund 4.500 Euro zurück.

Die Herborner Polizei ist auf der Suche nach einem am Dienstagmorgen (09.02.2021) in der Burger Hauptstraße geparkten Pkw-Besitzer. Gegen 11.05 Uhr bog der Fahrer eines weißen Golfs von der Schlossstraße in Richtung Burger Hauptstraße ab und musste wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs nach rechts ausweichen. Hierbei touchierte er einen dort geparkten Pkw. Der Unfallfahrer fuhr weiter, meldete sich aber später bei der Polizei. Bis eine Streife sich den Unfallort anschauen konnte, war der mutmaßlich beschädigte Wagen bereits verschwunden. Der Unfallfahrer kann keine weiteren Angaben zu dem geparkten Fahrzeug machen. Die Ermittler der Herborner Polizei bitten den Besitzer des Wagens sich bei ihnen zu melden.

Im Zeitraum vom 03.02.2021, gegen 17.30 Uhr bis zum 04.02.2021, gegen 08.30 Uhr beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer in Ehringshausen ein Hallentor. Vermutlich beim Rangieren stieß der Unbekannte mit seinem Fahrzeug in Höhe der Wetzlarer Straße 40 gegen das Rolltor einer Kfz-Werkstatt. Die Reparatur wird mindestens 1.000 Euro kosten.

In der spiegelglatten Fußgängerzone prallte ein Unfallfahrer am Montagabend (15.02.2021) gegen ein Verkehrsschild. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte vom Holzmarkt aus in die Hauptstraße in Richtung Marktplatz abbog und anschließend rechts gegen das Verkehrsschild prallte. Ein Anwohner hörte den Knall und sah den dunklen Pkw – nach seiner Einschätzung ein BMW oder Mercedes älteren Baujahrs – in Richtung Marktplatz davonfahren. Weitere Angaben zu dem Wagen oder dessen Fahrer konnte der Zeuge nicht machen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Haiger und Ehringshausen: Verkehrsdienst kontrolliert Regeltreue / griechischer Führerschein ist gefälscht –

Auf Gurtmuffel und Handybenutzer richteten die Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill vergangenen Woche bei zwei Kontrollen ihren Fokus. Am Kreisverkehr in der Willi-Kröckel-Allee in Haiger sowie am Kreisel der Kölschhäuser Straße in Ehringshausen stoppten die Polizisten Verkehrsteilnehmer, die es mit der Regeltreue nicht so ernst nahmen. In Haiger erwischten sie 30 Gurtmuffel und bemängelten an fünf Fahrzeuge die Beleuchtung. Zudem konnten zwei Fahrzeugführer die Finger nicht von ihrem Mobiltelefon lassen. Auf die Gurtmuffel kommt ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro zu. Die Benutzung des Telefons als Fahrzeugführer wird mit 100 Euro Bußgeld sowie einem Punkt in Flensburg geahndet.
Am Kreisverkehr in Ehringshausen hatten 16 Insassen keinen Sicherheitsgurt angelegt. Auch hier fielen Fahrzeuge auf, deren Beleuchtung nicht vorschriftsmäßig funktionierte. Das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes wurde einem 37-jährigen Ehringshäuser zum Verhängnis. Er händigte den Ordnungshütern einen griechischen Führerschein aus. Die erste Überprüfung der Fälschungsmerkmale machte die Verkehrsexperten stutzig. Sie stellten das Dokument sicher und schickten es zur Urkundenprüfstelle des Polizeipräsidiums Mittelhessen nach Gießen. Das Gutachten ist eindeutig: Der Führerschein ist eine Totalfälschung. Auf den Ehringshäuser kommen nun Strafverfahren wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung zu.

Wetzlar – B49: Kabeldiebe auf der Baustelle –

Derzeit finden Brückenbauarbeiten auf der B49 zwischen den Anschlussstellen Bahnhof und Garbenheim statt. Hierzu betreibt eine Baufirma ein Depot auf dem Parkplatz in der Spinnereistraße. Im Zeitraum von Mittwoch (10.02.2021) bis Dienstag (16.02.2021) fanden aufgrund der Witterung keine Arbeiten auf der Baustelle statt. Dies nutzten Diebe und griffen sich Kabel im Wert von rund 7.000 Euro. Ein rund 60 Meter langer Strang lag im eingezäunten Depot in der Spinnereistraße. Weitere etwa 300 Meter Kabel waren entlang der B49 über mehrere Stromkästen verlegt – teilweise an einer Holzwand mit Kabelbindern befestigt. Die Diebe lösten die Halterungen und Stecker und ließen auch dieses Kabel mitgeben. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe im genannten Zeitraum auf der Baustelle oder auf dem Parkplatz der Spinnereistraße beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Leun: Einbruch scheitert –

Auf Wertsachen aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatten es unbekannte Dieb in der Pfarrgasse abgesehen. Sie gelangten in das Treppenhaus und machten sich an einer Wohnungstür im zweiten Obergeschoss zu schaffen. Die Tür hielt stand – die Diebe blieben draußen. Zurück blieb ein Schaden von rund 100 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Einbrecher zwischen Sonntagabend (14.02.2021), gegen 20.30 Uhr und Montagmorgen beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4840137