POL-VDMZ: Ohne Führerschein unter Drogeneinfluss

polizeimeldungen

17.02.2021 – 09:53

Verkehrsdirektion Mainz

Für eine ganze Reihe von Straftaten werden sich zwei 17 und 34 Jahre alten Männer aus Wörrstadt verantworten müssen. Sie fielen Zivilfahndern der Verkehrsdirektion Wörrstadt bei der Überprüfung ihres Fahrzeugs auf der B420 auf.

Fahrer und gleichzeitig Halter des Pkw war der 34-Jährige. Er hatte bereits wegen Drogenmissbrauchs keine Fahrerlaubnis mehr. Dazu räumte er freimütig ein, gerade eben noch einen Joint geraucht zu haben. Damit wollte er wohl von seinem Beifahrer ablenken. In der Hose des 17-Jährigen fanden die Beamten 23 Gramm verkaufsfertig verpacktes Cannabis.
Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden neben Hinweisen auf weiteren Drogenkonsum ein gestohlenes Kennzeichen und ein verbotenes Messer gefunden.

Wegen der wiederholten Straftaten wurde der Pkw des 34-Jährigen eingezogen, daneben werden den beiden Männer unter anderem Drogenhandel, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl, Verstoß gegen das Waffengesetz und falsche eidesstattlicher Versicherung vorgeworfen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732 912-202
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117706/4840540