POL-K: 210217-5-K Radfahrer bei Unfällen verletzt

polizeimeldungen

17.02.2021 – 16:46

Polizei Köln

Am Dienstagmittag (16. Februar) hat ein Fahrgast (64) eines Taxis auf der Rather Schulstraße in Rath-Heumar beim Aussteigen einen Radfahrer mit der hinteren Beifahrertür getroffen. Der 66-Jährige stürzte, erlitt glücklicherweise aber nur leichte Verletzungen.

Ganz ohne Fremdeinwirkung zogen sich zwei Senioren bei Stürzen schwere Verletzungen zu. Gegen 10 Uhr kam ein 82-jähriger Senior mit seinem E-Bike auf Bahngleisen im Kreuzungsbereich Hahnenstraße/Mauritiussteinweg in der Kölner Altstadt zu Fall. 30 Minuten zuvor war bereits ein 73-jähriger Kölner mit seinem Trekkingrad “Am Bramhoff” im Stadtteil Holweide gegen ein geparktes Auto gefallen. Beide kamen ins Krankenhaus.

Mit Blick auf den ersten Unfall sprechen Fachleute von einem sogenannten Dooring-Unfall. Die Polizei empfiehlt den “holländischen Handgriff” beim Aussteigen: Dabei öffnet man – egal, ob als Fahrer oder Beifahrer – die Autotür nicht mit der Hand, die der Tür am nächsten ist, sondern mit der anderen. Der Fahrer öffnet die Autotür also mit der rechten Hand, der Beifahrer entsprechend mit der linken. Durch diese Bewegung dreht sich der Oberkörper des Aussteigenden automatisch und er kann über die Schulter nach hinten blicken und einen eventuell näherkommenden Radfahrer sehen. (al/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4841270