POL-BN: Bonn-Poppelsdorf: Autofahrerin parkte auf Fahrradschutzstreifen – Drogentest positiv

polizeimeldungen

19.02.2021 – 10:25

Polizei Bonn

Weil eine 34-jährige Autofahrerin am Donnerstagnachmittag (18.02.2021) auf einen Fahrradschutzstreifen geparkt hatte, kam heraus, dass sie ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen geführt hatte. Gegen 16:45 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung der Bonner Polizei auf die Frau wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit aufmerksam geworden und hatte sie auf der Sebastianstraße kontrolliert. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung der Fahrzeugführerin. Ein Drogenschnelltest war entsprechend positiv auf THC. Die 34-Jährige räumte dann auch den regelmäßigen Cannabiskonsum ein. Daher wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet und von einem Arzt in einem Bonner Krankenhaus durchgeführt.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei führt nun die weiteren Ermittlungen wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel gegen die 34-Jährige. Zudem erhält das Straßenverkehrsamt eine Meldung zur Überprüfung der Eignung bzw. Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4842764