POL-HB: Nr.: 0122 –Waffen sichergestellt–

Polizeimeldungen Bremen

21.02.2021 – 11:24

Polizei Bremen

Ort: Bremen-Hemelingen, OT Hastedt, Auf der Hohwisch und
Bremen-Neustadt, OT Alte Neustadt, Große Johannisstraße
Zeit: 19.02.2021, 20:40 Uhr und 20.02.2021, 21:45 Uhr

Polizisten nahmen am Freitag Jugendlichen im Ortsteil Hastedt zwei vermutliche Softairwaffen und zwei Messer ab. In der Bremer Neustadt kam es nach einem Schuss aus einer mutmaßlichen Schreckschusswaffe zu einem größeren Polizeieinsatz. Spezialeinsatzkräfte stellten einen 56-Jährigen in seiner Wohnung und sicherten die Waffe. Verletzt wurde bei den Einsätzen niemand.

Ein Anrufer meldete sich am Freitag gegen 20:40 Uhr bei der Polizei und gab an, dass drei Jungen mit einer Schusswaffe auf einem Schulgelände in der Straße Auf der Hohwisch hantierten. Die alarmierten Polizisten trafen auf drei Minderjährige im Alter von 13, 14 und 15 Jahren. Der 14-Jährige hielt dabei eine augenscheinliche Schusswaffe in der Hand, die er nach Aufforderung der Einsatzkräfte umgehend auf eine Mauer legte. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden bei ihm zudem zwei verbotene Messer gefunden. Der 15-Jährige trug eine weitere vermutliche Softairwaffe im Hosenbund. Alle Waffen wurden sichergestellt. Die Minderjährigen wurden anschließend an die Erziehungsberechtigten übergeben. Neben den Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Waffengesetz, fertigten die Polizisten gegen die Jungen zudem eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung.

Am Samstag gegen 21:45 Uhr wurde der Polizei zunächst ein lautstarker Streit in einer Wohnung zwischen einem Mann und einer Frau gemeldet. Während die 48-Jährige kurze Zeit später das Mehrfamilienhaus in der Großen Johannisstraße verließ, hörten Nachbarn ein Knallgeräusch wie bei einer Schussabgabe. Es wurden umgehend starke Einsatzkräfte entsandt. Spezialeinsatzkräfte drangen in die Wohnung ein und fixierten dort den 56-Jährigen. Im Wohnzimmer fanden die Polizisten eine vermutliche Schreckschusswaffe mit Munition. In der Wohnung und vor dem Haus lagen insgesamt zwei leere Patronenhülsen. Der Mann gab in einer ersten Befragung an, einmal aus dem Fenster geschossen zu haben. Die Polizei fertigte auch gegen ihn eine Anzeige und stellte die Waffe mit der Munition sicher.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Stefanie Freund
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 9.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4843994